• IT-Karriere:
  • Services:

Aufgerüstet: GPS-Chip für das Motorola MC70

CoPilot Live ermöglicht Flottenmanagement

Motorola hat seinen Industrie-PDA MC70 aufgerüstet: Der Enterprise Digital Assistent kommt nun mit GPS-Funktion daher und ermöglicht damit eine ortsbezogene Datenerfassung. So soll sich zum Beispiel die Produktivität jedes Mitarbeiters bei jedem Kunden erfassen lassen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Der MC70 ist mit einem SIRF-III-Chip ausgerüstet, so dass sich das Gerät und damit auch die Mitarbeiter jederzeit orten lassen. Mit dem vorinstallierten CoPilot-Live-System von ALK Technologies besteht die Möglichkeit, einen gesamten Fuhrpark per Flottenmanagement zu führen. Weiter bietet der MC70 verschiedene Sprach- und Datenerfassungsmöglichkeiten, unter anderem für Barcodes und Signaturen. Die Datenübertragung an die Firmenzentrale ist über das Mobilfunknetz via GPRS und EDGE möglich, außerdem stehen WLAN 802.11a/b/g sowie Bluetooth 1.2 und USB 1.1 zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Keller & Kalmbach GmbH, Unterschleißheim bei München
  2. L-Bank, Karlsruhe

Motorola MC70
Motorola MC70
Im Innern des Arbeiter-PDAs werkelt ein XScale-Prozessor von Intel mit einer Taktrate von 624 MHz. Als Betriebssystem hat Motorola Windows Mobile 5 in der Premium- oder wahlweise auch der Phone-Edition vorgesehen. Das Display misst 3,5 Zoll in der Diagonale, die Auflösung liegt bei 320 x 240 Pixeln bei bis zu 65.536 Farben. Unterhalb des Displays findet sich eine QWERTY-Tastatur.

Das Gerät misst 153 x 76 x 37 mm und wiegt 336 Gramm. Das Quad-Band-Gerät für die GSM-Frequenzen 850, 900, 1.800 und 1.900 MHz ist mit einem Ni-MH-Akku ausgestattet, der laut Motorola 20mAh liefert. Akkulaufzeiten hat Motorola nicht genannt.

Die GPS-Version des MC70 soll weltweit im ersten Quartal 2008 erhältlich sein, einen Preis nannte Motorola nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 214,90€ (Bestpreis!)
  3. 569€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)

jojojojojojoo 04. Okt 2007

Dann würde das Ding schwerer als jede AutoBatterie sein...

oni 04. Okt 2007

Wenn ja, könnte das fast ein Nachfolger fürs A780 werden...


Folgen Sie uns
       


Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

Keyboardio Atreus im Test: Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
Keyboardio Atreus im Test
Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker

Eine extreme Tastatur für besondere Geschmäcker: Die Atreus von Keyboardio ist äußerst gewöhnungsbedürftig, belohnt aber mit angenehmem Tippgefühl.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert
  3. Everest Max im Test Mehr kann man von einer Tastatur nicht wollen

    •  /