Abo
  • Services:
Anzeige

British Telecom und Neuf Cegetel unterstützen FON

WLAN-Router von DSL-Kunden werden zu FON-Hotspots

Die WLAN-Gemeinschaft FON wird in Frankreich und Großbritannien bald erheblich mehr Reichweite haben: Sowohl Neuf Cegetel als auch British Telecom (BT) laden ihre Kunden dazu ein, ihre bestehenden Router als FON-Hotspots zu nutzen und den Internetzugang mit anderen zu teilen.

FON zählt derzeit 500.000 Mitglieder und 190.000 Hotspots rund um die Welt. Die FON-Mitglieder stellen über einen zweiten WLAN-Kanal einen Teil ihrer Bandbreite der Community zur Verfügung und können im Gegenzug an allen anderen FON-Hotspots weltweit gratis das Internet nutzen. Alternativ können sie auch selbst etwas Geld verdienen, aber dann selbst nicht mehr gratis auf andere FON-Hotspots zugreifen.

Anzeige

In beiden Partnerschaften wird die Software der Router zentral mit den FON-Funktionen aktualisiert. BT lädt seine über 3 Millionen Breitbandkunden in Großbritannien ein, bei FON mitzumachen - jeder BT-Kunde kann also selbst entscheiden, ob er mitmachen will oder nicht.

"Diese Partnerschaft ist besonders neuartig und faszinierend für BT. Wir starten ein WiFi-Netzwerk - gebaut von unseren Kunden selbst, welches eines Tages in jeder Straße in Großbritannien verfügbar sein könnte", so Gavin Patterson, Managing Director der BT Group Consumer. "Wir geben unseren Millionen Breitband-Kunden die Möglichkeit, einen Teil ihrer Bandbreite der FON-Community zur Verfügung zu stellen - im Gegenzug dazu können Sie an den über 190.000 anderen Breitbandverbindungen surfen, ohne einen Penny dafür extra zu bezahlen."

Während BT in Großbritannien der Marktführer ist, ist Neuf Cegetel laut FON der größte alternative Telekomanbieter in Frankreich. Auch hier werden die Kunden eingeladen, um die auf über 500.000 Open-Source-basierten Routern ("Neuf Box 4") bereits eingespielte FON-Unterstützung per Mausklick zu aktivieren. Bis zum Jahresende sollen eine Million Neuf-Router mit FON-Funktionen ausgestattet sein.

FON-Gründer Martin Varsavsky beschreibt die BT-Unterstützung als "ein Highlight in der Entwicklung von FON". Dass FON auch Firmen wie BT und Neuf zu seinen Partnern zählen könne, zeige, dass man nicht nur einen Nerv getroffen, sondern auch etwas Großes angestoßen habe.

Laut Robert Lang, FONs Europachef und Geschäftsführer von FON Deutschland, würden zudem bald Verhandlungen mit Internetanbietern in weiteren Ländern abgeschlossen - auch in Deutschland will FON ein ähnliches Modell anbieten.


eye home zur Startseite
Johnn 05. Okt 2007

Aber ein FON-Kunde zu sein ist doch kostenlos, oder nicht? Da kann man sich doch einfach...

heißer4 05. Okt 2007

habe hier noch so einen router rumliegen. wenn das via vpn ins fon-netz ginge, dann würde...

gollumm 04. Okt 2007

Man kann es auch anders sehen: Linus können jetzt auch Geld verdienen. Aber in D ist es...

gollumm 04. Okt 2007

Ich sagte ja, Idioten gibt es überall...

MartinP 04. Okt 2007

Zum Einen besteht die Gefahr, daß da Leute mit WLAN fähigen Mobiltelefonen z. B...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,99€
  2. 699,00€ inkl. Versand statt 899,00€
  3. u. a. Corsair mechanische Tastatur, Razer Mamba Maus, Sennheiser Headset)

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Icon mit Zahl

    JarJarThomas | 01:48

  2. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    plutoniumsulfat | 01:39

  3. Re: So werden Elektro-Autos schmackhaft gemacht...

    plutoniumsulfat | 01:30

  4. Re: Hast Du Zahlen??

    cicero | 01:23

  5. Re: Wie kann man ein Patend darauf beantragen?

    TrustworthyGuy | 01:20


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel