• IT-Karriere:
  • Services:

SoftMaker Office 2008 - Neue Beta-Version ist da

Zahlreiche Fehlerkorrekturen vorgenommen

Von dem Office-Paket SoftMaker Office 2008 ist eine neue Beta-Version erschienen, die zahlreiche Fehler korrigiert und auch einige Neuerungen bringt. Die Office-Suite enthält neben neuen Versionen der Textverarbeitung TextMaker und der Tabellenkalkulation PlanMaker auch die Präsentationssoftware Presentations.

Artikel veröffentlicht am ,

SoftMaker Office 2008
SoftMaker Office 2008
Die erste öffentliche Beta-Version von SoftMaker Office 2008 hatte noch Probleme beim Einlesen von TextMaker-2006-Dokumenten. Dabei wurden Objekte verschoben, während Kopf- und Fußzeilen sowie Seitennummern nicht einwandfrei eingelesen wurden. Diese Fehler soll die aktuelle Beta-Version korrigieren.

Stellenmarkt
  1. AUTHADA GmbH, Darmstadt
  2. Gebrüder Lödige Maschinenbau GmbH, Paderborn

Zudem verwenden TextMaker 2008 und PlanMaker 2008 andere Namen für Dateien, in denen Symbolleisten und Tastenbelegungen gespeichert sind. Damit soll es nicht mehr zu Problemen mit SoftMaker Office 2006 kommen. Als kleine Änderung schlägt das Installationsprogramm nun nicht mehr den Pfad von SoftMaker Office 2006 vor, so dass beide Office-Pakete ohne Schwierigkeiten parallel installiert werden können.

SoftMaker Office 2008
SoftMaker Office 2008
Zudem verbindet das Installationsprogramm bei Bedarf auch OpenDocument-Dateien mit TextMaker, so dass diese Dokumente beim Öffnen mit der Textverarbeitung von SoftMaker geöffnet werden. Darüber hinaus können verschachtelte Tabellen nun nach Word XP und Word 2003 exportiert werden und der PDF-Export sowie der Im- und Export von OpenDocument-Dateien wurde verbessert. Schließlich gab es einige Fehlerbereinigungen beim Vorlagenmanager, der Druckbildvorschau und der Ganzseitenansicht.

Die neue Beta-Version von SoftMaker Office 2008 steht zusammen mit Presentations für die Windows-Plattform zum Ausprobieren bereit. Da es sich hierbei um eine Vorabversion handelt, können darin noch einige Programmfehler lauern. SoftMaker Office 2008 soll für die Windows-Plattform Ende Oktober 2007 erscheinen und dann zum Preis von 69,95 Euro verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sapphire Radeon RX 6800 OC NITRO+ Gaming für 849€, Asus Radeon RX 6800 XT ROG Strix-LC...
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 XT Gaming OC 16G für 910,60€, Sapphire Nitro+ Radeon RX 6800 OC...
  3. 0,99€/Monat (7 Monate lang, anschließend 5,99€/Monat)
  4. (u. a. Gaming-Laptops & -PCs, Premium-Laptops & Sony-Fernseher zu Bestpreisen, PS Plus 12 Monate 44...

wechselgänger2 05. Okt 2007

*hrmpf* Ja, sollte natürlich alte Hardware heissen. Und starte auf einem 500 MHz Rechner...


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

    •  /