Abo
  • IT-Karriere:

Sun legt Storage und Server zusammen

Neues Systems-Team geschaffen

Sun hat sein Storage- und Server-Team zu einem neuen System-Team zusammengelegt. Das Unternehmen will sich damit mehr auf Storage konzentrieren können, zudem soll die Kombination aus beiden Teams für mehr Innovationen sorgen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Sun hatte vor über einem Jahr schon die x64-Server- und die Sparc-Server-Gruppe vereint, was sehr gut funktioniert habe, so CEO Jonathan Schwartz in seinem Blog. Nun erfolgt dieser Schritt für die zuvor getrennten Teams Server und Storage, die nun unter dem Begriff "Systems" vereint arbeiten.

Stellenmarkt
  1. IGEL Technology GmbH, Augsburg
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Storage und Server lassen sich laut Schwartz nicht mehr trennen, so dass er von dem neu geschaffenen Team auch mehr Innovationen erwartet als von zwei separaten Gruppen. Dies soll sich auch über die Gebiete Netzwerk und Virtualisierung erstrecken.

Ob die Umstrukturierung auch mit den im August 2007 angekündigten Entlassungen bei Sun zusammenhängt, beantwortet Schwartz erwartungsgemäß nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 25,99€
  3. (-87%) 1,99€
  4. 2,99€

schlaumeier 04. Okt 2007

heisst dann eigentlich nas.


Folgen Sie uns
       


Maxus EV80 Probe gefahren

Golem.de hat mit dem Maxus EV80 einen chinesischen Transporter mit europäischer DNA getestet.

Maxus EV80 Probe gefahren Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
    Mobile Payment
    Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

    Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
    Von Sabine T. Ruh


        •  /