BenQ FP94VW: 19-Zoll-Bildschirm für Spieler mit HDMI

Reaktionszeit von 2 Millisekunden

BenQ hat mit dem FP94VW einen 19 Zoll großen Bildschirm im Breitbildformat vorgestellt, der nach Herstellervorstellungen besonders Spieler ansprechen soll. Die Reaktionszeit wird mit 2 Millisekunden angegeben. Das Display ist - bei 19-Zoll-Geräten noch sehr selten - mit einer HDMI-Schnittstelle ausgerüstet.

Artikel veröffentlicht am ,

BenQ FP94VW
BenQ FP94VW
Der BenQ FP94VW erreicht ein Kontrastverhältnis von 800:1 und eine Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter. Die Bildauflösung liegt bei den für 19-Zoll-Breitbild-LCDs üblichen 1.440 x 900 Pixeln (WXGA+). Der Blickwinkel beträgt je 160 Grad (horizontal/vertikal).

Stellenmarkt
  1. Data Scientist*in - HR Analytics
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Innovatives Printmanagement
    Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
Detailsuche

Das Gehäuse mit integriertem Netzteil ist schwarz-silbern gehalten und besitzt in den Rahmen eingelassene Bedienelemente. Lautsprecher sind nicht integriert. Neben einem analogen VGA-Signaleingang verfügt das Display über eine DVI- und eine HDMI-Schnittstelle.

Der neue FP94VW soll 250,- Euro kosten und bereits ausgeliefert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


der Dude 27. Dez 2007

In Einem geb ich dir Recht, wirklich was bringen tut HDMI nicht, weils nichts kann, was...

Gewaltgamer 04. Okt 2007

Tja, was sich die Werbeleute so alles ausdenken... Soll Golem etwa Werbetexte...

/mecki78 04. Okt 2007

Ja, das macht sogar Sinn bei dir :) Aber mein 21" hat 1920 x 1200, d.h. dein ganzer...

Olm 04. Okt 2007

hrhr sehr witzig.. wirklich... Auch wenn seine Ausdrucksweise sehr direkt (und für...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe
Neben Star Trek leider fast vergessen

Der Name Gene Roddenberry steht vor allem für Star Trek. Nach dem Ende der klassischen Serie hat er aber noch andere Science-Fiction-Stoffe entwickelt.
Von Peter Osteried

Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe: Neben Star Trek leider fast vergessen
Artikel
  1. Illegales Streaming: House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht
    Illegales Streaming
    House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht

    Das Game-of-Thrones-Prequel hat mehr Zuschauer als die neue Herr-der-Ringe-Serie - zumindest via Bittorrent.

  2. Carsten Spohr: Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke
    Carsten Spohr
    Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke

    Unbekannte haben einen QR-Code auf einem Boardingpass von Lufthansa-Chef Carsten Spohr ausgelesen und auf persönliche Daten zugreifen können.

  3. Softwareentwicklung: Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter
    Softwareentwicklung
    Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter

    Flutter ist ein tolles und einfach zu erlernendes Framework, vor allem für die Entwicklung mobiler Apps. Eine Anleitung für ein erstes kleines Projekt.
    Eine Anleitung von Pascal Friedrich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Bis -53% auf Gaming-Zubehör und bis -45% auf PC-Audio • Crucial 16-GB-Kit DDR5-4800 69,99€ • Crucial P2 1 TB 67,90€ • MindStar (u. a. Intel Core i5-12600 239€ und Fastro 2-TB-SSD 128€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ • Apple iPhone 12 64 GB 659€ [Werbung]
    •  /