Abo
  • Services:

HSDPA-Musikhandy V640i von Sony Ericsson

Mobiltelefon mit 2-Megapixel-Kamera und Steckplatz für Memory Stick Micro

Sony Ericsson und Vodafone bringen mit dem V640i ein weiteres Musikhandy. Das Mobiltelefon ist mit HSDPA gerüstet, die Speichererweiterung per Memory Stick Micro soll bis zu 4 GByte an Daten verwalten können. Das Vodafone-gebrandete Sony-Ericsson-Modell hat eine Reihe von Funktionen vorinstalliert, die den Nutzer dazu animieren sollen, möglichst viele Datendienste und Download-Angebote von Vodafone zu nutzen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Sony Ericsson V640i
Sony Ericsson V640i
Vodafone hebt vor allem die mobilen Musikfunktionen hervor: So soll sich der Nutzer mit dem V640i binnen 15 Sekunden einen Song via HSDPA aufs Handy schaufeln können - vorzugsweise natürlich aus dem Vodafone-Musikladen. Wenn der Nutzer ein Lied im Radio hört, das er nicht kennt, kann er es via "Track-ID" identifizieren lassen. Hierzu muss er ein Musikstück 5 Sekunden aufzeichnen und dieses an eine Song-Datenbank schicken, dann erfährt er Titel des Stücks, Interpret und das Album, auf dem es zu finden ist.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Das V640i unterstützt folgende Audio-Codecs: MP3, AAC, AAC+, eAAC+ und WMA. Rechtlich geschützte Dateien werden in den Formaten DRM:Phase 1+2 und Microsoft DRM akzeptiert. Sämtliche Songs lassen sich per A2DP via Bluetooth in Stereoton auf entsprechende Geräte übertragen. Neben dem MP3-Player steht auch ein UKW-Radio mit der Sendererkennung RDS zur Verfügung.

Sony Ericsson V640i
Sony Ericsson V640i
Weiter ist eine 2-Megapixel-Kamera mit 2,5fach digitalem Zoom bei Fotos und 4fach-Zoom bei Videos integriert, die Videos werden allerdings nur mit 15 Bildern pro Sekunde in den Formaten MPEG4, WMV, H.264 oder H.263 aufgezeichnet. Als Sucher dient das 2-Zoll-Display, das eine Auflösung von 176 x 220 Pixeln bei bis zu 262.144 Farben schafft.

Als Internetapplikationen sind auf dem 103 x 47 x 15,5 mm großen, 97 Gramm schweren V640i Google Maps und eBay vorinstalliert und es gibt Links auf Hotmail, Yahoo sowie Google Mail alias Gmail. Außerdem hat der Nutzer Zugriff auf RSS-Feeds. Das Mobiltelefon unterstützt Push-E-Mail und die üblichen Instant-Messenger-Netze; bislang hat Vodafone die Nutzung von Instant-Messaging in seinen Mobilfunkverträgen jedoch explizit verboten. Der interne Speicher beläuft sich auf 32 MByte, der per Memory Stick Micro auf bis zu 4 GByte erweiterbar ist. Im Lieferumfang findet sich eine 256 MByte große Speicherkarte.

Das Gerät funkt auf den GSM-Frequenzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt neben UMTS auch HSDPA. Die Gesprächszeit gibt Vodafone mit bis zu 9 Stunden im GSM-Netz an. Im UMTS-Netz reduziert sich die Zeit mit maximal 5 Stunden beinahe auf die Hälfte. Die Stand-by-Zeit liegt in beiden Netzen bei 12,5 Tagen. Ein Videotelefonat darf 2,5 Stunden dauern und der Musik-Player soll bis zu 20 Stunden lang dudeln können - allerdings dann wohl bei deaktiviertem Mobilfunk, so dass das Gerät dann nicht als Handy nutzbar ist.

Das Sony Ericsson V640i soll ab sofort exklusiv über Vodafone erhältlich sein. Auf den Webseiten des Netzbetreibers ist es jedoch noch nicht zu finden, einen Preis hat der Düsseldorfer Netzbetreiber auch noch nicht verraten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. und günstigsten Artikel mit Code PLAY2 gratis sichern
  2. Multiplayer dieses Wochenende gratis bei Steam spielen
  3. (u. a. Bayonetta 5,55€, SpellForce 2 – Anniversary Edition 1,39€, Total War: ATTILA 8,99€)
  4. bis zu 50% auf über 250 digitale Xbox-Spiele sparen

heinziplus 02. Okt 2007

So ist der Markt nunmal derzeit. Nokia könnte auch nicht jede Woche 10 neue Modelle...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /