Abo
  • Services:
Anzeige

Panasonic bringt LCD-Projektor mit Full-HD für 2.700 Euro

Kontrastverhältnis von 16.000:1

Panasonic hat mit dem PT-AE2000E einen Projektor vorgestellt, der es auf eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln bringt. Der Heimkino-Projektor erreicht nach Herstellerangaben ein 16.000:1-Kontrastverhältnis und 1.500 ANSI-Lumen Helligkeit.

Panasonic PT-AE2000E
Panasonic PT-AE2000E
Der PT-AE2000E ist mit einem Full-HD-LCD-Panel (C2Fine D7TM) ausgestattet, das einen hohen Schwarzwert erreichen soll. Die dynamische Iris soll ebenfalls weiter verbessert worden sein. Der Bildprozessor im Gerät analysiert die Frequenz des Videosignals und berechnet für jeden Teil des Bildes die Schärfe.

Anzeige

Der PT-AE2000E verfügt über ein 2x-Zoomobjektiv sowie eine Lens-Shift-Funktion, bei der das Bild um 100 Prozent vertikal und 40 Prozent horizontal ausgerichtet werden kann. Die Trapezkorrektur kann plus/minus 30 Grad ausgleichen. Die erzielbare Diagonale reicht von 1 bis 5 Meter, der Abstand zur Leinwand kann zwischen 1,2 und 12 Metern betragen. Das Lüftergeräusch im Normalmodus soll nur 22 dB(A) betragen.

Der Projektor bietet gleich drei HDMI-Anschlüsse (1.3a mit xvYCC) und kann Videomaterial auch mit 24p darstellen. Dazu kommen VGA, zwei Komponenteneingänge sowie ein S-Video- und ein Komposit-Anschluss.

Der Projektor bietet zur Bild-Justierung einen Farbfilter und soll kaum noch ein Fliegengitter aufweisen, das durch die Durchlicht-Projektion durch das LCD entsteht. Zu den Einstellungsmöglichkeiten gehört auch der Split-Adjust-Mode, mit dem das Bild eingefroren und in zwei Hälften aufgeteilt werden kann. Über die eine Hälfte werden Bildeinstellungen vorgenommen, die auf der anderen Hälfte am Bild überprüft werden können.

Das Gerät wird mit einer beleuchteten und programmierbaren Universalfernbedienung ausgeliefert, die auch noch die restlichen Komponenten steuern soll. Der Projektor misst 46 x 13 x 30 cm und bringt 7,2 kg auf die Waage. Die Deckenmontage ist möglich.

Der Panasonic PT-AE2000E soll ab Mitte Oktober 2007 für rund 2.700,- Euro erhältlich sein. Der Projektor benutzt die gleiche Lampeneinheit (ET-LAE1000) wie der PT-AE1000. Der Preis liegt bei 350,- Euro, im Handel liegt der Preis mittlerweile unter 270,- Euro.


eye home zur Startseite
waldimort 04. Okt 2007

Die Antwort zur Frage lautet im Fall von Fernsehen in Form von Nachrichten oder vgl. 30...

homecinema 02. Okt 2007

Wer wirklich einen HDTV Beamer mit echter 1920er Auflösung sucht und v.a. wenig dafür...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  2. FILIADATA - Dienstleister der dm-drogerie markt-Gruppe, Karlsruhe
  3. Deutz AG, Köln-Porz
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 25,99€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

  1. Die wollen doch keine schnelleren Updates...

    mcmrc1 | 03:16

  2. Re: Bauernfängerei

    Aslo | 02:54

  3. Re: die liste geht nur bis S

    amagol | 02:53

  4. Re: Icon mit Zahl

    amagol | 02:49

  5. Re: Sieht ja chic aus

    tingelchen | 02:32


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel