Abo
  • IT-Karriere:

Gameforge: MMORPG Saga of Ryzom wird verkauft

Gameforge France im Liquidationsverfahren

Auf der vergangenen Games Convention 2007 konnte Golem.de mit Gameforge-CEO Klaas Kersting über das Online-Rollenspiel Saga of Ryzom sprechen. Die Nachrichten waren jedoch alles andere als positiv und nun ist es offiziell: Gameforge wird Saga of Ryzom nicht weiterbetreiben können.

Artikel veröffentlicht am ,

Saga of Ryzom
Saga of Ryzom
Eigentlich wollte Klaas Kersting von Gameforge auf der Games Convention gar nicht über Saga of Ryzom sprechen. Sichtlich unangenehm war ihm das Thema, denn es war der erste Misserfolg in der Firmengeschichte des noch recht jungen Unternehmens, das sich vor allem mit Browserspielen einen Namen gemacht hat und mittlerweile auch Online-Rollenspiele in Lizenz betreibt.

Inhalt:
  1. Gameforge: MMORPG Saga of Ryzom wird verkauft
  2. Gameforge: MMORPG Saga of Ryzom wird verkauft

Mit Saga of Ryzom sollte alles anders werden. Unter dem neuen Dach von Gameforge sollte das Spiel vor dem drohenden Aus gerettet werden. Gameforge übernahm Ende 2006 Nevrax' Saga of Ryzom samt Entwicklerstamm. Nevrax selbst befand sich in finanziellen Schwierigkeiten und konnte den Geschäftsbetrieb nicht mehr weiterführen.

Saga of Ryzom
Saga of Ryzom
Dasselbe Schicksal ereilt nun auch den Ableger Gameforge France, welcher sich nun im Liquidationsverfahren befindet. Bereits Ende September 2007 waren die ersten Anzeichen zu sehen und sorgten für einige Spekulation im Ryzom-Forum. Doch erst jetzt ist es offiziell: Saga of Ryzom wird nicht weiter von Gameforge betrieben. Das sei jedoch nicht gleichbedeutend mit dem Aus des Spiels, wie Kersting, der Saga of Ryzom auch selbst spielt, bereits auf der Games Convention gegenüber Golem.de betonte.

Die zuletzt von Gameforge eingesammelten 10 Millionen Euro konnten das Projekt auch nicht retten. Zu viel an Zeit und Geld wurde schon in das Projekt gesteckt. Alleine das Nevrax-Insolvenzverfahren in Frankreich hat sieben Monate Zeit gekostet, während der niemand wusste, wem Ryzom und das Entwicklerteam denn eigentlich gehören. Das machte wiederum die Weiterentwicklung Ryzoms zu einem Problem. Außerdem wichen die vom ehemaligen Betreiber genannten und buchgeführten Spielerzahlen laut Kersting erheblich von der Realität ab.

Gameforge: MMORPG Saga of Ryzom wird verkauft 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,98€ (Bestpreis!)
  2. Code: PINATA3 (unter anderem Galaxy S10 für 599,90€ oder Nintendo Swtich für 269,99€)
  3. (u. a. Cyberpunk 2077, FIFA 20, Doom Eternal CE)

umsemsa 05. Aug 2008

da wurde auch eien Firma nach der anderen in den Abgrudn gezogen. Selbst Escom hatte...

umselbumsel 05. Aug 2008

Dann darf SecondLive nie verkauft werden;) Da werden die USerzahlen so abnormal hoch...

Starlord 20. Okt 2007

Also ich hatte da nie Probleme, warscheinlich weil ich mir am Anfang schon Gedanken...

DER GORF 04. Okt 2007

Über Google wäre er da früher oder später auch da hin gekommen...

Jizerah 03. Okt 2007

Tja, schon schade dass es so enden musste... ...wobei es noch nicht vorbei ist...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. AT&T Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
  2. Netzausbau Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
  3. SK Telecom Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

      •  /