Abo
  • Services:
Anzeige

Gameforge: MMORPG Saga of Ryzom wird verkauft

Saga of Ryzom
Saga of Ryzom
Klaas Kersting schätzte noch auf der Games Convention, dass es 1 bis 2 Millionen Euro kosten würde, um das Spiel wieder auf Vordermann zu bringen und den Ryzom-Betrieb wirtschaftlich zu machen. Kersting heute dazu: "Eine weitere Vermarktung von 'Saga of Ryzom' hätte eine unverhältnismäßig hohe Belastung für unser noch junges Unternehmen bedeutet, weshalb uns bedauerlicherweise letztlich nichts anderes übrig blieb.".

Anzeige

In der am heutigen 2. Oktober 2007 veröffentlichten Pressemitteilung gibt sich Kersting dennoch zuversichtlich, was die Zukunft des Online-Rollenspiels angeht: "Das Spiel 'Saga of Ryzom' wird im Zuge des Auflösungsverfahrens als wertvolles Asset vermarktet werden und einen neuen Betreiber finden. Somit ist der weitere Betrieb des Spiels aller Voraussicht nach gesichert." Nur nicht mehr unter dem Dach von Gameforge.

Saga of Ryzom
Saga of Ryzom
Bleibt zu hoffen, dass sich Kerstings Zuversicht bestätigt und ein neuer Käufer gefunden wird, der das Online-Rollenspiel übernehmen und weiterbetreiben kann. Genug Potenzial hat die vorhandene Infrastruktur. Rund 40 bis 50 Server verwalten das Spiel mit zuletzt 4.500 Abonnenten. Die Server selbst sollen genug Kapazitäten für die dreifache Spieleranzahl haben. Ryzom wartet mit einem eigenen Grafikstil, einer sehr eigenen Welt und einigen neuen Ideen auf, unter anderem haben die Spieler viele Freiheiten bei der Erzeugung eigener Inhalte.

Derweil konzentriert sich Gameforge auf die Browser- und clientbasierten MMOGs, die ausschließlich online vertrieben werden. Dazu nimmt Gameforge mittlerweile auch Onlinespiele in Lizenz, übersetzt, betreibt und vermarktet diese. Gameforge selbst hatte zur Games Convention 2007 laut Kersting 42 Millionen registrierte Nutzer, pro Tag kommen rund 80.000 Neuanmeldungen dazu, die auf vielen Browsern und Plattformen mit- und gegeneinander spielen.

 Gameforge: MMORPG Saga of Ryzom wird verkauft

eye home zur Startseite
umsemsa 05. Aug 2008

da wurde auch eien Firma nach der anderen in den Abgrudn gezogen. Selbst Escom hatte...

umselbumsel 05. Aug 2008

Dann darf SecondLive nie verkauft werden;) Da werden die USerzahlen so abnormal hoch...

Starlord 20. Okt 2007

Also ich hatte da nie Probleme, warscheinlich weil ich mir am Anfang schon Gedanken...

DER GORF 04. Okt 2007

Über Google wäre er da früher oder später auch da hin gekommen...

Jizerah 03. Okt 2007

Tja, schon schade dass es so enden musste... ...wobei es noch nicht vorbei ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. Pneuhage Management GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt am Main, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: OpenSuSE

    matzems | 05:49

  2. Re: Sollten lieber den Desktop komplett an MacOS...

    ML82 | 04:59

  3. Re: 23 Elektroautos bis zum Jahr 2013

    maxule | 04:43

  4. Gute Wahl

    Ach | 04:38

  5. Re: Wie das zertifiziert wurde ist sehr leicht...

    ML82 | 04:00


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel