Abo
  • Services:
Anzeige

Gameforge: MMORPG Saga of Ryzom wird verkauft

Saga of Ryzom
Saga of Ryzom
Klaas Kersting schätzte noch auf der Games Convention, dass es 1 bis 2 Millionen Euro kosten würde, um das Spiel wieder auf Vordermann zu bringen und den Ryzom-Betrieb wirtschaftlich zu machen. Kersting heute dazu: "Eine weitere Vermarktung von 'Saga of Ryzom' hätte eine unverhältnismäßig hohe Belastung für unser noch junges Unternehmen bedeutet, weshalb uns bedauerlicherweise letztlich nichts anderes übrig blieb.".

Anzeige

In der am heutigen 2. Oktober 2007 veröffentlichten Pressemitteilung gibt sich Kersting dennoch zuversichtlich, was die Zukunft des Online-Rollenspiels angeht: "Das Spiel 'Saga of Ryzom' wird im Zuge des Auflösungsverfahrens als wertvolles Asset vermarktet werden und einen neuen Betreiber finden. Somit ist der weitere Betrieb des Spiels aller Voraussicht nach gesichert." Nur nicht mehr unter dem Dach von Gameforge.

Saga of Ryzom
Saga of Ryzom
Bleibt zu hoffen, dass sich Kerstings Zuversicht bestätigt und ein neuer Käufer gefunden wird, der das Online-Rollenspiel übernehmen und weiterbetreiben kann. Genug Potenzial hat die vorhandene Infrastruktur. Rund 40 bis 50 Server verwalten das Spiel mit zuletzt 4.500 Abonnenten. Die Server selbst sollen genug Kapazitäten für die dreifache Spieleranzahl haben. Ryzom wartet mit einem eigenen Grafikstil, einer sehr eigenen Welt und einigen neuen Ideen auf, unter anderem haben die Spieler viele Freiheiten bei der Erzeugung eigener Inhalte.

Derweil konzentriert sich Gameforge auf die Browser- und clientbasierten MMOGs, die ausschließlich online vertrieben werden. Dazu nimmt Gameforge mittlerweile auch Onlinespiele in Lizenz, übersetzt, betreibt und vermarktet diese. Gameforge selbst hatte zur Games Convention 2007 laut Kersting 42 Millionen registrierte Nutzer, pro Tag kommen rund 80.000 Neuanmeldungen dazu, die auf vielen Browsern und Plattformen mit- und gegeneinander spielen.

 Gameforge: MMORPG Saga of Ryzom wird verkauft

eye home zur Startseite
umsemsa 05. Aug 2008

da wurde auch eien Firma nach der anderen in den Abgrudn gezogen. Selbst Escom hatte...

umselbumsel 05. Aug 2008

Dann darf SecondLive nie verkauft werden;) Da werden die USerzahlen so abnormal hoch...

Starlord 20. Okt 2007

Also ich hatte da nie Probleme, warscheinlich weil ich mir am Anfang schon Gedanken...

DER GORF 04. Okt 2007

Über Google wäre er da früher oder später auch da hin gekommen...

Jizerah 03. Okt 2007

Tja, schon schade dass es so enden musste... ...wobei es noch nicht vorbei ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven
  3. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  4. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 50€ Cashback erhalten bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Android P

    Hintergrundaktivitäten von Apps werden stärker beschränkt

  2. Online-Glücksspiele

    Bei Finanzsperren droht illegale Vorratsdatenspeicherung

  3. Betaversionen

    AirPlay 2 aus iOS und TVOS 11.3 entfernt

  4. Homee

    Homekit mit Z-Wave, Zigbee und Enocean verbinden

  5. Apfel

    Apple lässt sich Regenbogenlogo schützen

  6. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  7. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  8. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  9. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  10. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Airbus für mich ein NoGo

    _4ubi_ | 08:29

  2. Re: Leistungsstarke arm hardware?

    chithanh | 08:27

  3. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    ArcherV | 08:21

  4. Re: Zielgruppe?

    sofries | 08:20

  5. Re: Aktueller denn je

    tromboner | 08:19


  1. 08:33

  2. 08:01

  3. 07:41

  4. 07:24

  5. 07:12

  6. 23:10

  7. 17:41

  8. 17:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel