Abo
  • Services:
Anzeige

Serenata - Neues Bang-&-Olufsen-Handy mit 4 GByte (Update)

HSDPA-Handy von Samsung mit speziellen Musikfunktionen

Samsung hat zusammen mit Bang & Olufsen ein neues Mobiltelefon vorgestellt, das sich auf Musikfunktionen konzentriert und durch sein ungewöhnliches Äußeres auffallen soll. Für eine möglichst hochwertige Musikwiedergabe wurden Lautsprecher nach HiFi-Maßstäben samt passender Technik in das Serenata integriert. Für Musikdateien besitzt das Mobiltelefon einen Speicher von 4 GByte.

Serenata
Serenata
Als zentrales Steuerelement weist das Handy oberhalb des Displays ein Navigationsrad mit Klickfunktion auf, worüber alle Mobilfunk- und Musikfunktionen gesteuert werden. Eine normale Handy-Klaviatur gibt es nicht, so dass auch alle Texte und Nummern mit dem Drehrad eingegeben werden müssen. Bang & Olufsen verspricht, dass sich das Gerät dennoch sehr einfach bedienen lässt. Allerdings dürfte eine herkömmliche Handy-Klaviatur wohl effizienter bei der Eingabe sein.

Anzeige

Bang & Olufsen verspricht beim Serenata-Handy einen unverfälschten Musikgenuss. Dafür setzen die Dänen auf die Audio-Technik ICEpower, die eine Klangqualität erreichen soll, die mit der in einem heimischen Wohnzimmer vergleichbar ist. Dazu wird das Mobiltelefon mit einem speziellen Lautsprechersystem ausgeliefert. Der integrierte Musik-Player spielt die Formate MP3, AMR, AAC sowie WMA ab. Auf dem Mobiltelefon sind zudem einige spezielle Klingeltöne von Bang & Olufsen installiert.

Serenata
Serenata
Für eine leichtere Bedienung wechselt das Display abhängig vom Bedienmodus seine Farbe. Sind die Musikfunktionen aktiv, ist das Display rot und es wechselt zu blau, wenn die Handyfunktionen aktiviert sind. Das TFT-Display ist 2,26 Zoll groß und stellt darauf bei einer Auflösung von 240 x 240 Pixeln bis zu 262.144 Farben dar. Für Musik steht ein Speicher von 4 GByte zur Verfügung, der aber nicht erweiterbar ist.

Als Browser kommt NetFront 3.2 von Access im 63 x 109,5 x 19,7 mm messenden Mobiltelefon zum Einsatz und ein E-Mail-Client ist ebenfalls installiert. Das 136 Gramm wiegende HSDPA-Mobiltelefon arbeitet außer im UMTS-Netz auch in den drei GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz. Zudem wird Bluetooth 2.0 unterstützt, auf WLAN muss man hier verzichten.

Mit einer Akkuladung soll eine maximale Gesprächsdauer von sehr bescheidenen 3 Stunden möglich sein. Dieser Wert gilt vermutlich nur im GSM-Netz, so dass sich die Akkulaufzeit bei UMTS-Nutzung weiter verringert. Im Bereitschaftsmodus hält der Akku rund 11,5 Tage durch. Bei deaktiviertem Mobilfunk arbeiten die Musikfunktionen mit Lautsprecher bis zu 5 Stunden und maximal 13 Stunden, wenn die Musik stattdessen über Kopfhörer ausgegeben wird.

Dem Gerät liegt außerdem die Windows-Software BeoPlayer bei, um Musikdateien auf dem PC zu verwalten und auf das Serenata zu übertragen.

Weder Samsung noch Bang & Olufsen machten Angaben dazu, wann und zu welchem Preis das Serenata auf den Markt kommen wird.

Nachtrag vom 2. Oktober 2007 um 15:53 Uhr:
Wie Samsung auf Nachfrage von Golem.de mitteilte, dauert es noch eine Weile, bis das Serenata-Handy in den Handel kommt. Es soll voraussichtlich bis Ende November 2007 verfügbar sein und kostet dann ohne Mobilfunkvertrag 1.230,- Euro.


eye home zur Startseite
Michael Heidfeld 26. Nov 2007

Guten Tag, ich würde gerne wissen wann das handy zu kaufen ist und wo. Lieben Gruss...

designer 04. Okt 2007

bang & olufsen = seltsames design. war es denn jemals anders??!

hijway 03. Okt 2007

... den tollen Toilettenschuesseln? ;)

adad 02. Okt 2007

naja du hast UNTER deinem daumen ne menge platz, wenn du ein handy hältst :) wenn du...

lauthals 02. Okt 2007

Ich habe mein Handy neben die Computertastatur gelegt und dort mal eingetippt. Siehe da...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Basler AG, Ahrensburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. Garmin Würzburg GmbH, Würzburg
  4. SCHOTT AG, Mainz


Anzeige
Top-Angebote
  1. Bis zu 50% reduziert: Fernseher, Receiver & Projektoren
  2. (-72%) 16,99€
  3. (-47%) 31,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

  1. Re: Solange sie Content produzieren wie

    Muhaha | 23:34

  2. Re: Ich blocke nicht die Werbung auf Golem.

    Rulf | 23:33

  3. Re: ich benutz keinen blocker

    blacksheeep | 23:31

  4. Re: Angeber-Specs

    HibikiTaisuna | 23:31

  5. Re: Einstieg irrefürend

    Das... | 23:29


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel