• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Halo 3 - Shooter-Business as usual?

Halo 3
Halo 3
Bedeutsamer sind da schon die Neuerungen im Multipalyer-Modus - für Freunde von Mehrspieler-Gefechten dürfte Halo 3 jedenfalls eine wirkliche Offenbarung sein. Das beginnt bereits beim Koop-Modus: Den gab es in Halo 2 zwar auch schon, diesmal dürfen allerdings bis zu vier Spieler gemeinsam die Kampagne durchleben - und müssen dabei dank Xbox-Live-Unterstützung noch nicht mal im selben Raum sitzen.

Stellenmarkt
  1. TGW Software Services GmbH, Teunz
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth

Halo 3
Halo 3
Auch sonst bleiben praktisch keine Wünsche unerfüllt: Diverse Spielmodi à la Deathmatch und Capture The Flag, umfangreiche Einstellmöglichkeiten für Geschwindigkeiten, Bewaffnung, Schwierigkeitsgrad und dergleichen mehr sowie die sehr witzige Option, in Echtzeit die Level umzuformen und etwa Fahrzeuge oder Startpunkte zu versetzen, machen Halo 3 zum derzeit unterhaltsamsten, vielfältigsten und auch umfangreichsten Shooter, der via Xbox Live gespielt werden kann. Die Online-Tauschoption von Karten und die Möglichkeit, Gameplay-Videos aufzunehmen und zu verschicken, erhöht die Community-Ausrichtung von Halo 3 zusätzlich.

Halo 3
Halo 3
Optisch prunkt Halo 3 mit riesigen, weitläufigen Arealen der unterschiedlichsten Art - gekämpft wird im Dschungel ebenso wie in Schneelandschaften oder einer Eiswüste. Trotzdem mag sich der eine oder andere etwas mehr Details und Optikpracht erhofft haben - Halo 3 sieht zweifelsohne gut aus, sorgt aber nicht unbedingt für offene Münder. Ähnliches gilt für den Sound; auch der ist hochklassig, reißt aber nicht zu Begeisterungsstürmen hin.

Halo 3 ist für Xbox 360 bereits im Handel erhältlich und kostet etwa 60,- Euro. Das Spiel hat von der USK keine Jugendfreigabe erhalten.

Fazit:
Halo 3 ist Spiele-Hit und Enttäuschung zugleich: Einerseits bekommt man hier die wohl besten und vielfältigsten Xbox-360-Multiplayer-Schlachten geboten, erhält einen perfekt spielbaren Titel und zudem die Möglichkeit zu erleben, wie sich das Thema User-Generated-Content auch im Games-Bereich sinnvoll nutzen lässt. Und doch hatte man sich, gerade für die Einzelspieler-Kampagne, etwas mehr als nur neue Waffen, Items und Fahrzeuge erhofft - Standards wurden von Bungie früher mal gesetzt, Halo 3 ist im Grunde nur die Fortsetzung von Bewährtem. Wer keinen genredefinierenden Meilenstein erwartet, sollte aber trotzdem ein drittes Mal in die Rolle des Master Chief schlüpfen: Ein mehr als würdiger Abschluss der Trilogie ist Bungie zweifellos gelungen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Halo 3 - Shooter-Business as usual?
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 860 Evo Basic SATA-SSD 1TB für 86,76€, Sony Dualshock 4 für 39,96€)
  2. (u. a. Sony KD-55A89 Bravia 55-Zoll-OLED + 100€ Playstation-Store-Guthaben für 1.299€, Fritz...
  3. (u. a. Samsung Galaxy S20+ 128GB 6,7 Zoll AMOLED für 599,99€, Samsung Galaxy Watch 3 für 289...
  4. 49,99€ (Bestpreis!)

Odst Marine 24. Aug 2008

Silas 09. Okt 2007

Absoluter Benchmark in Sachen Online-Gaming ist nun etwas hoch gegriffen. Ich denke im...

KillTech 06. Okt 2007

haben wir das gleiche spiel gespielt? ich meine jeder darf seine eigene Meinung haben...

Missingno. 06. Okt 2007

You are receiving this error message either because you dont have Flash installed...

hein bloed 05. Okt 2007

noch so einer der nach dem gesetzgeber schreit, statt sich besser um seine kinder zu...


Folgen Sie uns
       


    •  /