Abo
  • Services:
Anzeige

Smartphone mit Fingerabdrucksensor und Barcode-Leser

HSDPA-Smartphone P6500 von HTC mit 3-Megapixel-Kamera mit Autofokus

Mit dem P6500 stellt HTC ein Windows-Mobile-Smartphone vor, das in klassischer PDA-Bauform und mit HSDPA-Unterstützung daherkommt. Das Gerät wird vor allem über den Bildschirm gesteuert und richtet sich unter anderem an Unternehmen im Logistikbereich. Dazu ist es mit einem Fingerabdrucksensor und einer Barcode-Lese-Software ausgestattet.

HTC P6500
HTC P6500
Als Besonderheit verfügt das P6500 über zwei SD-Card-Steckplätze, um neben einer Speicheraufstockung auch neue Funktionen zu integrieren. Der interne Speicher soll bereits 1 GByte fassen. Ein eingebauter Fingerabdrucksensor soll verhindern, dass Unbefugte auf die Gerätedaten zugreifen können. Dadurch soll sich das Smartphone auch für den Einsatz in Krankenhäusern sowie bei Strafverfolgungsbehörden eignen.

Anzeige

Mit Hilfe des integrierten GPS-Empfängers ist eine satellitengesteuerte Navigation möglich. HTC machte keine Angaben dazu, ob das Gerät mit einer Navigationssoftware ausgeliefert wird oder ob diese bei Bedarf separat erworben werden muss. Weiter ist bekannt, dass das HSDPA-Gerät außer im UMTS-Netz als Quad-Band-Modell auch in den vier GSM-Netzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz agiert und GPRS sowie EDGE unterstützt. Ferner stehen WLAN und Bluetooth 2.0 als weitere Drahtlostechniken bereit.

HTC P6500
HTC P6500
Eine 3-Megapixel-Kamera mit Autofokus soll für scharfe Bilder sorgen, um darüber auch Barcodes einzulesen, die dann von einer passenden Software analysiert wird. Auch Visitenkarten können darüber dank passender Software digitalisiert werden. Das verwendete Display liefert eine Diagonale von 3,5 Zoll; zur Auflösung und Farbtiefe hüllt sich HTC in Schweigen.

Durch den Einsatz von Windows Mobile 6 in der Professional-Ausführung sind PIM-Applikationen zur Termin-, Adress- und Aufgabenverwaltung sowie für die E-Mail-Korrespondenz bereits im Gerät enthalten. Außerdem liegen die Mobile-Ausführungen von Word, Excel und PowerPoint sowie der Internet Explorer und Windows Media Player in den Mobile-Versionen bei.

Weitere technische Daten zum P6500 hat HTC bislang nicht verraten. So müssen wir Angaben zu Größe, Gewicht, verwendetem Prozessor und zur Akkulaufzeit schuldig bleiben.

Im November 2007 will HTC das P6500 auf den Markt bringen, hat aber noch keinen Preis dafür genannt. Diese will HTC auch nicht verraten, weil die Geräte nur im Rahmen von Kundenprojekten angeboten werden.


eye home zur Startseite
schlimmer finger 02. Okt 2007

also mit modelliermasse nehm ich dir ejden finger besser als das original ab ... und das...

kleinerhase 02. Okt 2007

Ähm... was ein UPC bzw. ein EAN Code ist und wie dieser verschlüsselt und zum Preise...

Serbitar 02. Okt 2007

Wer gibt dir das Recht für einen Privatanwender zu entscheiden ob es intressant ist oder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, Nürnberg
  2. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)
  2. 9,99€
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Was für ein Schwachsinn

    masel99 | 20:45

  2. Re: So wird das nichts!

    Deff-Zero | 20:29

  3. Re: Technische Details

    logged_in | 20:22

  4. Re: Hash des Bildes Schriftart auswählen

    logged_in | 20:16

  5. Bringt nix wenn der Backbone nicht mit wächst

    coolbit | 20:08


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel