• IT-Karriere:
  • Services:

Unified Shader fürs Handy (Update)

Qualcomm lizenziert ATI-Technik von AMD

Auch in Mobiltelefonen, Handhelds und anderen mobilen Endgeräten soll ATIs von der Xbox 360 und aktuellen Radeon-Grafikkarten bekannte Unified-Shader-Architektur in Zukunft anzutreffen sein. AMD hat dazu nun auch mit dem Handy-Chipsatz-Entwickler Qualcomm eine entsprechende Lizenzvereinbarung getroffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Qualcomm wird die Unified-Shader-Grafik inkl. OpenGL-ES-2.0-Unterstützung in seine Mobile Station Modem (MSM) getauften Handy-Chipsätze integrieren. Bei den vereinheitlichten Shadern wird die Hardware nicht mehr - wie es zuvor üblich war - nach Pixel- und Vertex-Shadern aufgeteilt. Das soll einerseits zu einer effizienteren Verteilung der Rechenaufgaben führen, andererseits erlaubt es auch komplexere Berechnungen.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg, Frankfurt am Main
  2. Kommunale Versorgungskassen Westfalen-Lippe, Münster

Ab wann Qualcomm entsprechende Chipsätze an Endgeräte-Hersteller liefern wird, wurde noch nicht angekündigt. Auch andere Anbieter von Mobilgeräte-Chipsätzen setzen auf ATI-Technik, erst im September 2007 kam beispielsweise Freescale hinzu, die mit Imageon-Grafikkernen ihr System-on-a-Chip-Design für mobile Endgeräte aufwerten wollen - hier werden ebenfalls vereinheitlichte Shader genutzt.

Dabei sind Freescale und Qualcomm eher Nachzügler, denn Texas Instruments (TI) kombiniert einen Teil seiner OMAP-3-Chips bereits mit einem PowerVR-SGX-Grafikkern. Auch dieser wartet bereits mit einer Unified-Shader-Architektur auf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

qual 02. Okt 2007

Bleibt für AMD zu hoffen, dass es nicht noch mal zu einem Importverbot in den USA oder...


Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Logitech G Pro Superlight im Kurztest: Weniger Gramm um jeden Preis
Logitech G Pro Superlight im Kurztest
Weniger Gramm um jeden Preis

Man nehme das Gehäuse der Logitech G Pro Wireless und spare Gewicht ein, wo es geht. Voilá, fertig ist die Superlight. Ist das sinnvoll?

  1. Ergo M575 im Test Logitechs preiswerter Ergo-Trackball überzeugt
  2. MX Anywhere 3 im Test Logitechs flache Maus bietet viel Komfort
  3. MK295 Logitech macht preisgünstige Tastatur-Maus-Kombo leiser

Keyboardio Atreus im Test: Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
Keyboardio Atreus im Test
Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker

Eine extreme Tastatur für besondere Geschmäcker: Die Atreus von Keyboardio ist äußerst gewöhnungsbedürftig, belohnt aber mit angenehmem Tippgefühl.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert
  3. Everest Max im Test Mehr kann man von einer Tastatur nicht wollen

Kampf der Konsolen: Xbox Series X/S und Playstation 5 im Detailvergleich
Kampf der Konsolen
Xbox Series X/S und Playstation 5 im Detailvergleich

Beide schick, beide gut: Die Wahl zwischen Xbox Series X/S und PS5 fällt schwer. Im Detail gibt es aber Unterschiede, die durchaus entscheidend sein können.
Von Peter Steinlechner


      •  /