Abo
  • Services:
Anzeige

Manganovel: Community verdient Geld mit Comic-Übersetzungen

Toshiba und Manganovel Corporation betreiben das Portal gemeinsam

Mit dem Online-Dienst Manganovel wollen die gleichnamige Firma und Hauptanteilseigner Toshiba japanische Comics, auch bekannt als Mangas, der englischsprachigen Welt zur Verfügung stellen und diese übersetzen lassen. Übersetzungsfreudige Leser können damit sogar Geld verdienen.

Auf dem Manga-Portal manganovel.com können interessierte Comic-Leser nach einem längeren Beta-Test nun offiziell nicht nur Mangas herunterladen und lesen, sondern diese auch für Leser ohne Japanischkenntnisse übersetzen.

Anzeige

Die eigenen Übersetzungen können an Manganovel gesendet und damit anderen Nutzern des Portals frei zugänglich gemacht oder zum Verkauf angeboten werden. Damit der Käufer keine schlechte Übersetzung erwirbt, sollen Kommentare in einem Forum bei der Bewertung der jeweiligen Übersetzung vor Fehlkäufen bewahren, vorausgesetzt, es hat sich jemand zuvor die Übersetzung beschafft.

Funktionsweise von Manganovel.com
Funktionsweise von Manganovel.com

Durch die Leser-Übersetzungen verspricht das Portal, japanische Neuerscheinungen deutlich früher dem englischsprachigen Markt zugänglich zu machen und einen ähnlichen Preis wie in Japan zu ermöglichen. Manganovel gibt einen Preis zwischen 4,- und 5,- US-Dollar je Comic an. Eine Leserübersetzung kostet nochmals 2 Prozent des Comicpreises, die Hälfte davon erhält der Übersetzer, also 2 bis 2,5 US-Cent je Verkauf.

Damit die Comics nicht einfach in Umlauf geraten, soll ein Digital Rights Management System (DRM) von Toshiba, das auf den Namen "MQbic" hört, die Neuveröffentlichungen vor unberechtigten Kopien schützen. Derzeit sollen nur Windows-PCs damit umgehen können, in Zukunft soll der Dienst auch auf Mobiltelefonen und Spielehandhelds funktionieren.


eye home zur Startseite
Investor24 08. Okt 2007

Alle notwendigen Infos, zum Forex markt: https://www.imperiainvest.net/memberarea/?ref...

humbug 02. Okt 2007

irsinn, drm für mangas ... und dann auch noch die drittklassigen werke die angeboten...

- 02. Okt 2007

da hast du vollkommmen recht, und respekt, wie lange hat es gedauert bis dein japanisch...

so nicht 02. Okt 2007

das sortiment in dem laden ist einfach schwach, drittklassige sachen die niemand sehen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zentrale Polizeidirektion des Landes Niedersachsen, Hannover
  2. HUK-COBURG Datenservice und Dienstleistungen, Coburg
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-56%) 4,44€
  2. (-77%) 6,99€
  3. (-90%) 0,50€

Folgen Sie uns
       


  1. Uncharted The Lost Legacy im Test

    Abenteuer mit voller Frauenpower

  2. Nokia 8

    Top-Smartphone mit Zeiss-Optik und 360-Grad-Audio

  3. Frontrow

    Halskette als Kamera zum Dauerfilmen

  4. Streetscooter Work XL

    Deutsche Post stellt Elektro-Lkw mit 200 km Reichweite vor

  5. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  6. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  7. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  8. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  9. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  10. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. USB Typ C Alternate Mode Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  1. Season-Pass

    genussge | 09:34

  2. Re: 200 km umgerechnet = maximal 2h fahrt mit 100Kmh

    Golressy | 09:34

  3. Re: Die unscheinbare Kameraöffnung dürfte kaum...

    happymeal | 09:33

  4. Re: Die machen's einfach...

    Berner Rösti | 09:33

  5. Re: USP: möglichst lange Updates

    Stereo | 09:33


  1. 09:04

  2. 08:49

  3. 07:40

  4. 07:21

  5. 16:57

  6. 16:25

  7. 16:15

  8. 15:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel