Abo
  • Services:
Anzeige

Manganovel: Community verdient Geld mit Comic-Übersetzungen

Toshiba und Manganovel Corporation betreiben das Portal gemeinsam

Mit dem Online-Dienst Manganovel wollen die gleichnamige Firma und Hauptanteilseigner Toshiba japanische Comics, auch bekannt als Mangas, der englischsprachigen Welt zur Verfügung stellen und diese übersetzen lassen. Übersetzungsfreudige Leser können damit sogar Geld verdienen.

Auf dem Manga-Portal manganovel.com können interessierte Comic-Leser nach einem längeren Beta-Test nun offiziell nicht nur Mangas herunterladen und lesen, sondern diese auch für Leser ohne Japanischkenntnisse übersetzen.

Anzeige

Die eigenen Übersetzungen können an Manganovel gesendet und damit anderen Nutzern des Portals frei zugänglich gemacht oder zum Verkauf angeboten werden. Damit der Käufer keine schlechte Übersetzung erwirbt, sollen Kommentare in einem Forum bei der Bewertung der jeweiligen Übersetzung vor Fehlkäufen bewahren, vorausgesetzt, es hat sich jemand zuvor die Übersetzung beschafft.

Funktionsweise von Manganovel.com
Funktionsweise von Manganovel.com

Durch die Leser-Übersetzungen verspricht das Portal, japanische Neuerscheinungen deutlich früher dem englischsprachigen Markt zugänglich zu machen und einen ähnlichen Preis wie in Japan zu ermöglichen. Manganovel gibt einen Preis zwischen 4,- und 5,- US-Dollar je Comic an. Eine Leserübersetzung kostet nochmals 2 Prozent des Comicpreises, die Hälfte davon erhält der Übersetzer, also 2 bis 2,5 US-Cent je Verkauf.

Damit die Comics nicht einfach in Umlauf geraten, soll ein Digital Rights Management System (DRM) von Toshiba, das auf den Namen "MQbic" hört, die Neuveröffentlichungen vor unberechtigten Kopien schützen. Derzeit sollen nur Windows-PCs damit umgehen können, in Zukunft soll der Dienst auch auf Mobiltelefonen und Spielehandhelds funktionieren.


eye home zur Startseite
Investor24 08. Okt 2007

Alle notwendigen Infos, zum Forex markt: https://www.imperiainvest.net/memberarea/?ref...

humbug 02. Okt 2007

irsinn, drm für mangas ... und dann auch noch die drittklassigen werke die angeboten...

- 02. Okt 2007

da hast du vollkommmen recht, und respekt, wie lange hat es gedauert bis dein japanisch...

so nicht 02. Okt 2007

das sortiment in dem laden ist einfach schwach, drittklassige sachen die niemand sehen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Leipheim
  2. Satisloh GmbH, Wetzlar
  3. Hessisches Landeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  2. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Windows 10 Patches?

    micv | 01:01

  2. Re: Projekt U10 Prozent ist im vollen Gange

    teenriot* | 00:52

  3. Re: Zum IT-Aspekt: Pfändung einer Domäne gehört...

    luzipha | 00:45

  4. Re: RE: Gut so. Der Autor hat eine blühende...

    bolzen | 00:44

  5. Re: Domains zu pfänden sollte verboten sein

    Pjörn | 00:35


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel