Abo
  • Services:

HSDPA-Smartphone von HTC mit Mini-Tastatur (Update)

HTC S730 mit Windows Mobile 6 in der Standard-Ausführung

HTC hat mit dem S730 einen Nachfolger des S710-Modells vorgestellt. Das Windows-Mobile-Smartphone besitzt eine Mini-Tastatur zum Aufschieben, um darüber E-Mails oder längere Notizen zu schreiben. Als weitere Neuerung werden UMTS sowie HSDPA unterstützt und neben einem schnelleren Prozessor gibt es für Videokonferenzen eine zweite Kamera mit VGA-Auflösung.

Artikel veröffentlicht am ,

HTC S730
HTC S730
Das S730 von HTC besitzt im Unterschied zu seinem Vorgänger nun UMTS-Technik mit HSDPA-Unterstützung. Zusätzlich dazu werden die vier GSM-Netze 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und GPRS sowie EDGE unterstützt. Als weitere Drahtlostechniken sind WLAN 802.11b/g sowie Bluetooth 2.0 integriert. Zudem hat HTC einen schnelleren Prozessor von Qualcomm integriert, der nun mit einer Taktrate von 400 MHz arbeitet.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, München

Das Smartphone verfügt über eine ausziehbare Mini-Tastatur im QWERTZ-Layout, während sich auf der Vorderseite unterhalb des Displays eine herkömmliche Handy-Klaviatur befindet, um die Handy-Grundfunktionen auch ohne ausgeklappte Tastatur zu nutzen. Über Handy-Klaviatur oder Mini-Tastatur wird das Gerät auch bedient, weil Windows Mobile 6 in der Standardausführung verwendet wird und es daher keine Touchscreen-Steuerung gibt.

HTC S730
HTC S730
Das 2,4 Zoll große TFT-Display liefert eine Auflösung von 320 x 240 Pixeln und zeigt darauf bis zu 65.536 Farben an. Für Foto- und Videoaufnahmen gibt es eine 2-Megapixel-Kamera und eine zweite VGA-Kamera wird für Videokonferenzen verwendet. Der interne Speicher fasst weiterhin nur 64 MByte und kann mit Micro-SD-Cards erweitert werden.

Ein bisschen größer ist das S730 im Vergleich zum Vorgänger geworden. Es misst nun 105 x 51 x 19,4 mm und kommt auf ein Gewicht von nunmehr 150 Gramm. Mit einer Akkuladung sollen im UMTS-Modus Gespräche mit einer Dauer von bis zu 3,5 Stunden möglich sein. Im GSM-Betrieb hält der Akku Plauderrunden von über 5 Stunden durch. Im Bereitschaftsmodus muss der Akku nach 12 bis 16 Tagen wieder geladen werden. Hierbei sind wohl die WLAN-Funktionen deaktiviert, so dass sich die Akkulaufzeiten bei intensivem WLAN-Gebrauch deutlich verringern dürften.

Als Betriebssystem kommt - wie bei den HTC-Geräten üblich - Windows Mobile zum Einsatz. In dem Fall wird die Version 6 in der Standard-Ausführung verwendet. Zum Leistungsumfang gehören PIM-Applikationen zur Termin-, Adress- und Aufgabenverwaltung sowie für die E-Mail-Korrespondenz. Außerdem liegen die Mobile-Ausführungen von Word, Excel und PowerPoint sowie der Internet Explorer und Windows Media Player in den Mobile-Versionen bei.

Noch im Oktober 2007 soll das S730 auf den Markt kommen. Preisangaben machte HTC nicht.

Nachtrag vom 2. Oktober 2007 um 12:00 Uhr:
Auf Nachfrage gab HTC bekannt, dass das S730 ohne Vertrag 449,- Euro kosten wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Pesi 02. Okt 2007

Juhu, da freu ich mich schon drauf :-) Da werde ich doch glatt von meinem HTC P4350 auf...

kostenlos... 02. Okt 2007

also ich war mit den HTC Geräten bisher immer sehr zufrieden, S100 habe ich selber...

Mein Senf 02. Okt 2007

Das stolpert doch wieder rum! Übrigens: Ich meine VOIP, nicht den Skype-CB-Funk.

carry110 02. Okt 2007

Eigentlich finde ich das Gerät ja sehr fein, aber im Vergleich zum jüngst angekündigten...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /