• IT-Karriere:
  • Services:

Joost 1.0 Beta - P2P-Fernsehen überarbeitet (Update)

Veränderte Bedienoberfläche und automatische Updates

Die Peer-to-Peer-Fernsehsoftware Joost nähert sich dem Ende ihrer Betaphase - die nun erschienene neue Version 1.0 Beta für Windows XP/Vista und MacOS X wartet mit einer überarbeiteten Bedienoberfläche auf. Joost kann nun auch ohne Einladung genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Joost Beta 1.0
Joost Beta 1.0
Mit der Joost Beta 1.0 hat das Entwicklerteam große Teile der Bedienoberfläche verändert. Darüber hinaus informiert die Software nun direkt auf dem Desktop über neu hinzugekommene Videos, gemäß den für den jeweiligen Nutzer interessanten Kanälen. Die Videoqualität wurde nicht nennenswert verbessert, je nach angebotenem Kanal sind die werbefinanzierten Videoinhalte mal mehr mal weniger "pixelig" - hochauflösende Videos fehlen weiterhin.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Bielefeld
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Werbeeinblendungen haben nun ihre eigenen klickbaren Overlays, unabhängig davon ob es sich um die kleinen Hinweise etwa am Start einer Sendung oder über die 30sekündigen Werbungen in der Mitte einer Sendung handelt. Außerdem gibt es noch Werbung in klassischer Form - nicht immer die neueste, so bekommen deutsche Nutzer etwa Kinowerbung für den letzten Harry-Potter-Film zu sehen, der bereits im Juni 2007 anlief.

Joost Beta 1.0
Joost Beta 1.0
Bei Sendungen für Personen über 16 Jahren wird vor dem Wiedergabestart kurz ein Hinweis eingeblendet. Bei Sendungen für Erwachsene ist eine größere Warnung zu sehen, die erst bestätigt werden muss. Eine echte Alterskontrolle gibt es aber noch nicht - der Nutzer muss nur anklicken, dass er volljährig ist und kann dann weiterschauen. Allerdings wurde die Ab-18-Warnung bei einem kurzen Test schon bei harmlosen Model-Kurzvorstellungen von Sports Illustrated gezeigt.

Künftige Updates kann der Joost-Client ab der Beta 1.0 selbst herunterladen und installieren - das gilt sowohl für Windows als auch für Mac-Nutzer. Ein Neustart von Joost führt dann dazu, dass die neue Version gestartet wird, so dass es beim Betrachten mit einer alten Version nicht zu Unterbrechungen kommt. Bei der MacOS-X-Version (Intel) von Joost Beta 1.0 soll die Bedienoberfläche nun zudem schneller reagieren. Weiterhin wurde ein Fehler beseitigt, der auf Intel-Macs seit Joost 0.10.4 bei bestimmten Fällen zu Abstürzen führte.

Die Joost Beta 1.0 kann von www.joost.com für Windows und MacOS X heruntergeladen werden. Die Anmeldung für Joost-Neulinge erfolgt nicht über die Website sondern über den Client selbst, nach der Installation ist es möglich sich damit nach der Eingabe einiger persönlicher Daten schnell anzumelden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 65,99€
  2. 3,24€
  3. (-10%) 22,49€
  4. 80,99€

Felix90 13. Mai 2011

eine Möglichkeit wäre über CCTV-5 die Bundesliga zu schauen, den der Sender hat die...

Raven 02. Okt 2007

Mir sagt das was, und ich nahm bis eben an, dass Systeme auf P2P-Basis eher besser...

afri_cola 02. Okt 2007

selten so einen Käse gesehen. Software ansich ist ok aber der Inhalt? Nix aber auch gar...

Quincy 01. Okt 2007

Wenn du dich da mal nicht täuschst...

Georg H. 01. Okt 2007

isch auch: georghattinger@gmail.com Thx!


Folgen Sie uns
       


VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht

Der Volkswagen-Konzern will ab 2020 in Zwickau nur noch Elektroautos bauen - wir haben uns die Umstellung angesehen.

VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

    •  /