Abo
  • Services:

Microsoft startet eigene Vision einer Online-Office-Version

Office Live Workspace als Ergänzung zu Office 2007

Interessenten können sich für Microsofts Idee einer Online-Office-Version anmelden. Anders als die Konkurrenz gestattet der Office Live Workspace lediglich das Lesen von Office-Dokumenten über das Internet. Für das Bearbeiten der Dokumente wird Office 2007 auf dem Desktop-Rechner benötigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Interessierte Nutzer können sich ab sofort bei www.officelive.com anmelden, um dann später den im Beta-Stadium befindlichen Dienst auszuprobieren. In Office Live Workspace lassen sich Office-Dokumente ablegen, um diese über einen Webbrowser zu betrachten. Außerdem können Dokumente darüber mit anderen ausgetauscht werden.

Für das Bearbeiten der Office-Dateien ist dann aber ein lokales Office-Paket erforderlich, weil Microsoft in seinem Ansatz einer Online-Office-Ausführung nur das Betrachten und Austauschen von Dokumenten vorsieht. Wann der Dienst als Final-Version erscheinen soll, ist nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€
  2. 35,99€
  3. 47,67€ (Bestpreis!)
  4. (-73%) 7,99€

theGimp 01. Okt 2007

Hehehe.. Und im 21. Jahrhundert gibt man seine KK-Nr wenn man was testen will oder wie...

Max Steel 01. Okt 2007

Ich weiß nich was du hast, ich kam drauf und das mit einem Konqueror im KDE Paket unter...

oooooooo 01. Okt 2007

..., lol, guter witz, fürn troll, du trolloooooooooo

StefanW 01. Okt 2007

Wer lesen kann ist klar im Vorteil: "Beta-Stadium". Oder kennst Du die Strategie von...

ubuntu_user 01. Okt 2007

also zum thema missbrauch der marktposition.. und ms schafft es natürlich nich...


Folgen Sie uns
       


World of Warcraft Battle for Azeroth - Mitternachtsstream (Golem.de Live)

Der große Start von Battle for Azeroth inklusive seiner Einführungsquest führt uns zu König Anduin nach Dalaran und Lordaeron (episch!). Um Mitternacht starteten wir problemlos in Silithus.

World of Warcraft Battle for Azeroth - Mitternachtsstream (Golem.de Live) Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

    •  /