Neue Flash-Version für Mobiltelefone spielt Videos

Flash Lite 3 bald in ersten Nokia-Handys zu finden

Mit Flash Lite 3 bringt Adobe eine neue Variante der Flash-Ausführung für Mobiltelefone auf den Markt. Damit lassen sich nun auch Flash-Videos auf dem Handy abspielen, um unterwegs beispielsweise YouTube-Videos ansehen zu können. Erste Nokia-Handys mit Flash Lite 3 sollen schon bald folgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Flash Lite 3 sollen sich Flash-Inhalte auf Mobiltelefonen mehr so verarbeiten lassen, wie es der Nutzer vom Desktop-Computer gewohnt ist. Nutzer können somit auch von unterwegs auf zahlreiche Flash-Inhalte zugreifen, die sich bislang nicht von einem Handy aus abrufen ließen. Damit erhalten auch Anbieter von Flash-Inhalten mehr Möglichkeiten, ihre Dienste anzubieten.

Stellenmarkt
  1. Applikationsspezialist Partner-Support (m/w/d)
    medavis GmbH, Karlsruhe
  2. IT-Presales Consultant TestBench (m/w/d)
    imbus AG, Köln
Detailsuche

Sowohl der japanische Netzbetreiber NTT DoCoMo als auch Nokia haben bereits angekündigt, Flash Lite 3 in kommende Taschentelefone zu integrieren.

Flash Lite 3 wird ab sofort von Adobe angeboten und Gerätehersteller können die Software auf ihren Modellen integrieren. Die Software gibt es für Symbian S60, Qualcomms Brew-Versionen, Windows Mobile 5 sowie weitere Embedded-Betriebssysteme, ohne dass diese von Adobe näher eingegrenzt wurden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Senf 01. Okt 2007

jajaa.. aber vor 2 Wochen noch behaupten, daß einen die youp0rn-zensur von arcor nicht...

Lect0r 01. Okt 2007

Und was is mit die Player¿ ;)

Ricardo 01. Okt 2007

Funktioniert in diesem Fall auch ein Update für "ältere" Phones? Thanks ü

YouPr0n 01. Okt 2007

Dann hat man auch unterwegs mal schnell was zum schrubbeln...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rakuten
"Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
Artikel
  1. Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
    Alder Lake
    Intel will mit 241 Watt an die Spitze

    Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  2. Mäuse, Tastaturen, Headsets: Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen
    Mäuse, Tastaturen, Headsets
    Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen

    Die große Nachfrage während der Coronapandemie hat Logitech 82 Prozent mehr Umsatz beschert. Allerdings kommt die Lieferung nicht hinterher.

  3. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /