• IT-Karriere:
  • Services:

Wireless USB wird doppelt so schnell

Verdoppelung der Datenrate auf 960 MBit/s geplant

Derzeit findet in Amsterdam die "USB Developers Conference" statt. Zum Auftakt kündigte Jeff Ravencraft, Präsident des "USB Implementors Forum", eine Verdopplung der Geschwindigkeit für das noch junge drahtlose USB an. Schon 2008 soll die drahtlose Verbindung Gigabit-Ethernets Konkurrenz machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wireless USB 1.1
Wireless USB 1.1
Das "USB Implementors Forum" ist die Branchenvereinigung der Entwickler von neuen USB-Technologien. Tragende Säulen sind dabei unter anderem Chip-Hersteller wie Intel, NEC und NXP, aber auch Microsoft. Präsident des Gremiums ist "Technology Strategist" Jeff Ravencraft von Intel.

Zum Auftakt der Konferenz in Amsterdam gab Ravencraft bekannt, dass das Konsortium bereits an der Version 1.1 von "Wireless USB" arbeitet. Bisher arbeitet die drahtlose Version von USB bei einem Meter Abstand zwischen den Geräten mit 480 MBit/s brutto, was auch der Kabelvariante entspricht. Bei 10 Metern Abstand sind es noch 110 MBit/s - und diese beiden Datenraten sollen sich mit "Wireless USB 1.1" verdoppeln. Vorschläge dafür nimmt das USB-IF derzeit entgegen, mit einer Spezifikation rechnet Ravencraft im ersten Halbjahr 2008, frühestens sechs Monate später sollen die ersten Chips mit dem neuen Turbo-Funk fertig gestellt sein. Mit knapp gigabitschnellen USB-Funkern im Handel ist damit nicht mehr für 2008 zu rechnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. iRobot Roomba Saugroboter für 271,97€, LG OLED65B9DLA für 1.656,19€, Apple AirPods Pro...
  2. 183,99€ (inkl. 10€ Direktabzug)
  3. (u. a. Bee Simulator für 21€, Train Fever für 2,50€, Hard West Collector's Edition für 2...
  4. (u. a. Playmobil The Movie Porsche Mission E für 38,99€, Dreamworks Dragons Todbringer für 15...

herbert 07. Mär 2009

Da bräuchte es jedoch gleich das Internet 2 http://de.wikipedia.org/wiki/Internet_2

herbert 07. Mär 2009

Das Problem ist nur, beim Headset bräuchte man Batterien oder gute Akkus ;)

operafan 01. Okt 2007

NOCH schlimmer: http://de.wikipedia.org/wiki/Wireless_USB Die Übertragung erfolgt dabei...

koolehhhno 01. Okt 2007

GEIL endlich kann jeder halbpro an alle daten kommen immer weniger kabel immer...

Web4.0 01. Okt 2007

kommt dann bestimmt bald auch!


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate Xs im Test

Das Mate Xs von Huawei ist ein Smartphone mit faltbarem Display - und für uns das erste, das vom Design her alltagstauglich ist. Das dürfte allerdings zu Lasten der Widerstandsfähigkeit gehen.

Huawei Mate Xs im Test Video aufrufen
Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
    Unix
    Ein Betriebssystem in 8 KByte

    Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
    Von Martin Wolf


        •  /