Wireless USB wird doppelt so schnell

Verdoppelung der Datenrate auf 960 MBit/s geplant

Derzeit findet in Amsterdam die "USB Developers Conference" statt. Zum Auftakt kündigte Jeff Ravencraft, Präsident des "USB Implementors Forum", eine Verdopplung der Geschwindigkeit für das noch junge drahtlose USB an. Schon 2008 soll die drahtlose Verbindung Gigabit-Ethernets Konkurrenz machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wireless USB 1.1
Wireless USB 1.1
Das "USB Implementors Forum" ist die Branchenvereinigung der Entwickler von neuen USB-Technologien. Tragende Säulen sind dabei unter anderem Chip-Hersteller wie Intel, NEC und NXP, aber auch Microsoft. Präsident des Gremiums ist "Technology Strategist" Jeff Ravencraft von Intel.

Zum Auftakt der Konferenz in Amsterdam gab Ravencraft bekannt, dass das Konsortium bereits an der Version 1.1 von "Wireless USB" arbeitet. Bisher arbeitet die drahtlose Version von USB bei einem Meter Abstand zwischen den Geräten mit 480 MBit/s brutto, was auch der Kabelvariante entspricht. Bei 10 Metern Abstand sind es noch 110 MBit/s - und diese beiden Datenraten sollen sich mit "Wireless USB 1.1" verdoppeln. Vorschläge dafür nimmt das USB-IF derzeit entgegen, mit einer Spezifikation rechnet Ravencraft im ersten Halbjahr 2008, frühestens sechs Monate später sollen die ersten Chips mit dem neuen Turbo-Funk fertig gestellt sein. Mit knapp gigabitschnellen USB-Funkern im Handel ist damit nicht mehr für 2008 zu rechnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


herbert 07. Mär 2009

Da bräuchte es jedoch gleich das Internet 2 http://de.wikipedia.org/wiki/Internet_2

herbert 07. Mär 2009

Das Problem ist nur, beim Headset bräuchte man Batterien oder gute Akkus ;)

operafan 01. Okt 2007

NOCH schlimmer: http://de.wikipedia.org/wiki/Wireless_USB Die Übertragung erfolgt dabei...

koolehhhno 01. Okt 2007

GEIL endlich kann jeder halbpro an alle daten kommen immer weniger kabel immer...

Web4.0 01. Okt 2007

kommt dann bestimmt bald auch!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. FTTH: Liberty Network startet noch mal in Deutschland
    FTTH
    Liberty Network startet noch mal in Deutschland

    Das erste FTTH-Projekt ist gescheitert. Jetzt wandert Liberty von Brandenburg nach Bayern an den Starnberger See.

  2. Lieferando-Beschäftigte: Aus Zeitnot rote Ampeln überfahren
    Lieferando-Beschäftigte
    Aus Zeitnot rote Ampeln überfahren

    Bei Protesten vor der Konzernzentrale von Lieferando forderten die Rider 15 Euro pro Stunde und weniger Arbeitshetze.

  3. Raumfahrt: China schleppt defekten Satelliten ab
    Raumfahrt
    China schleppt defekten Satelliten ab

    Ein nicht funktionsfähiger Satellit wurde mit Hilfe eines weiteren Satelliten dorthin verbracht, wo er keine Gefahr darstellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /