• IT-Karriere:
  • Services:

Handy-Flatrate für 15,- Euro im Monat

Simyo und Blau.de starten Prepaid-Flatrates

Nach dem Vorbild der Prepaid-Flatrate von Aldi starten Simyo und Blau.de ab dem heutigen 1. Oktober 2007 neue Flatrate-Angebote ohne lange Vertragsbindung. Bei beiden Mobilfunk-Discountern können Kunden für 15,- Euro 30 Tage lang unbegrenzt deutschlandweit ins Festnetz und mit anderen Simyo- bzw. Blau.de-Kunden telefonieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei der E-Plus-Marke Simyo heißt der neue Tarif "simyo Flat", der bisherige Prepaid-Tarif ist künftig unter dem Namen "simyo basic" zu haben. Blau.de nennt das Ganze einfach "Handy-Flatrate-Option".

Stellenmarkt
  1. APIS Informationstechnologien GmbH, Wörth an der Donau
  2. ADEBO Medical & Trade GmbH, Berlin

Auch sonst ähneln sich die Tarife stark: Bei beiden kostet eine Gesprächsminute in andere Mobilfunknetze 15 Cent, SMS pro Stück 10 Cent und bei Datenübertragungen fallen 24 Cent pro MByte an. Bei Aldi sind auch SMS unter Aldi-Kunden in der Flatrate enthalten.

Bei Simyo kann die Flatrate bis zwei Tage vor Ablauf der 30-tägigen Nutzungszeit gekündigt werden. Bezahlt wird im Voraus, auf Wunsch auch automatisch. Auch bei Blau.de verlängert sich die Buchung der Flatrate-Option automatisch, so lange ausreichend Guthaben auf dem Blau.de-Konto vorhanden ist. Kurz vor Ablauf der 30-Tage-Frist erhalten Kunden automatisch eine SMS-Benachrichtigung mit der Möglichkeit, die Handy-Flatrate zu kündigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

djmuzi 02. Okt 2007

der neue o2 tarif heist FONIC, "..das macht mich soo soo glucklih baby..." :-D *loool*

yo! simulant 02. Okt 2007

scnr :)

Will aber auch... 01. Okt 2007

Das lohnt sich net, jedenfalls net für mich. Hab zuhaus ne Voip-Flat für´s Festnetz und...

djmuzi 01. Okt 2007

Na dann vergleiche mal die sonstigen Preise in die anderen Netze, mit 15 cent bist du...

Bahnfahrer 01. Okt 2007

Mich kotzt es an, dass Kleinhinz und Kunz den ganzen Tag in voller Lautstärke und ohne...


Folgen Sie uns
       


Honda E Probe gefahren

Der Honda E ist ein Elektro-Kleinwagen, dessen Design an alte Honda-Modelle aus den 1970er Jahren erinnert.

Honda E Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /