Abo
  • Services:

Handy-Flatrate für 15,- Euro im Monat

Simyo und Blau.de starten Prepaid-Flatrates

Nach dem Vorbild der Prepaid-Flatrate von Aldi starten Simyo und Blau.de ab dem heutigen 1. Oktober 2007 neue Flatrate-Angebote ohne lange Vertragsbindung. Bei beiden Mobilfunk-Discountern können Kunden für 15,- Euro 30 Tage lang unbegrenzt deutschlandweit ins Festnetz und mit anderen Simyo- bzw. Blau.de-Kunden telefonieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei der E-Plus-Marke Simyo heißt der neue Tarif "simyo Flat", der bisherige Prepaid-Tarif ist künftig unter dem Namen "simyo basic" zu haben. Blau.de nennt das Ganze einfach "Handy-Flatrate-Option".

Stellenmarkt
  1. Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn
  2. Wacker Chemie AG, München

Auch sonst ähneln sich die Tarife stark: Bei beiden kostet eine Gesprächsminute in andere Mobilfunknetze 15 Cent, SMS pro Stück 10 Cent und bei Datenübertragungen fallen 24 Cent pro MByte an. Bei Aldi sind auch SMS unter Aldi-Kunden in der Flatrate enthalten.

Bei Simyo kann die Flatrate bis zwei Tage vor Ablauf der 30-tägigen Nutzungszeit gekündigt werden. Bezahlt wird im Voraus, auf Wunsch auch automatisch. Auch bei Blau.de verlängert sich die Buchung der Flatrate-Option automatisch, so lange ausreichend Guthaben auf dem Blau.de-Konto vorhanden ist. Kurz vor Ablauf der 30-Tage-Frist erhalten Kunden automatisch eine SMS-Benachrichtigung mit der Möglichkeit, die Handy-Flatrate zu kündigen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

djmuzi 02. Okt 2007

der neue o2 tarif heist FONIC, "..das macht mich soo soo glucklih baby..." :-D *loool*

yo! simulant 02. Okt 2007

scnr :)

Will aber auch... 01. Okt 2007

Das lohnt sich net, jedenfalls net für mich. Hab zuhaus ne Voip-Flat für´s Festnetz und...

djmuzi 01. Okt 2007

Na dann vergleiche mal die sonstigen Preise in die anderen Netze, mit 15 cent bist du...

Bahnfahrer 01. Okt 2007

Mich kotzt es an, dass Kleinhinz und Kunz den ganzen Tag in voller Lautstärke und ohne...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /