• IT-Karriere:
  • Services:

Ubisoft bringt Spiele zu Robert-Zemeckis-Film Beowulf

Trailer zum Gameplay veröffentlicht

Ubisoft hat angekündigt, Spiele zum neuen animierten Film "Beowulf" des Regisseurs Robert Zemeckis zu entwickeln. Die Spiele sollen in Deutschland im November 2007 passend zum hiesigen Kinostart veröffentlicht werden - nun erschien der erste Gameplay-Trailer.

Artikel veröffentlicht am ,

Beowulf
Beowulf
Der neue Film von Oscarpreisträger Robert Zemeckis kommt am 15. November 2007 in die deutschen Kinos. Eine Woche zuvor, ab dem 8. November 2007, gibt es das Spiel zum Film für PC, Xbox 360 und PlayStation3. Eine Woche später kommt eine Spielvariante für Sonys PSP. Nun veröffentlichte Ubisoft ein neues Beowulf-Video mit Ausschnitten aus dem PC- und Konsolenspiel.

Stellenmarkt
  1. BARMER, Wuppertal
  2. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg

Im Spiel schlüpft man in die Rolle von Beowulf, einen altnordischen Kämpfer "mit der Kraft von 30 Männern". Das Abenteuer führt Beowulf nach Dänemark, wo er sich der blutrünstigen Bestie Grendel zum Kampf stellen will, um somit dem Leiden der Bevölkerung ein Ende zu setzen. Das Böse aber überlebt und zeigt sich fürchterlicher als zuvor, während Beowulf auf Grund seiner Heldentaten auf den dänischen Thron erhoben wird.

Als König muss der Spieler für die Verteidigung seines Volkes sorgen, sich mit einem feuerspeienden Drachen auseinander setzen, seine Untergebenen im Kampf führen und schließlich Frieden im Königreich herstellen. Ob sich das Spiel an die historische Vorlage des Gedichtes hält, bei der Beowulf am Ende seinen Einsatz mit dem Leben bezahlt, ist nicht bekannt.

Teile des Films werden zwar mit echten Schauspielern aufgenommen, darunter Ray Winstone, Crispin Glover, Angelina Jolie, Anthony Hopkins, Robin Wright Penn, Alison Lohman und John Malkovich, dennoch ist er ein Animationsfilm. Durch umfangreiche Computerbearbeitung, die Zemeckis "Performance Capture" nennt, werden die Modelle der Schauspieler verfremdet und digital als 3D-Modelle genutzt.

Performance Capture ist eine Weiterentwicklung der Motion-Capture-Technik - hier werden nicht nur Körperbewegungen, sondern auch die Gesichtsausdrücke der Schauspieler dreidimensional gescannt. Der Film soll in den USA in 1.000 Kinos auch in 3D vorgeführt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

ThadMiller 01. Okt 2007

R6 Vegas? Hat mir gut gefallen...

Mad 01. Okt 2007

DIE war super und von "Prodigy" afaik :)) Richtig schön durchgeknallt und nicht so das...

Kanzler Gorkon 01. Okt 2007

Jedem seine eigene Meinung. Ich find den Film spitze (wieder einmal etwas anderes als der...

erde 30. Sep 2007

elfdreizwölftel

hahaha 29. Sep 2007

Oh mann, was ein Filmtrailer ;-)


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

    •  /