Canonical heuert Linspire-Mitarbeiter an

Entwickler und Vizepräsident wechseln

Canonical, die Firma hinter der Linux-Distribution Ubuntu, hat zwei ehemalige Mitarbeiter des Konkurrenten Linspire eingestellt. Dem kommen nach und nach immer mehr wichtige Angestellte abhanden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Randy Linell und Brian Thomason arbeiten ab sofort nicht mehr für Linspire, sondern für Canonical, berichtet DesktopLinux.com. Linell war Linspires Vizepräsident für die Geschäftsentwicklung und kümmerte sich unter anderem um die Lizenzierung proprietärer Multimedia-Codecs, die Linspire so mit der gleichnamigen Linux-Distribution ausliefern konnte.

Stellenmarkt
  1. Business Consultant ServiceNow (m/w/d)
    experts, Rhein-Main-Gebiet
  2. Teamleiter - Data Volume & Performance Management (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Thomson war der Hauptentwickler des Click-and-Run-System (CNR), mit dem die Software-Installation per Mausklick direkt aus einem im Browser präsentierten Angebot möglich ist. Linspire will CNR derzeit auch auf andere Distributionen portieren. Für was die beiden bei Canoncial zuständig sein werden, sei noch nicht geklärt, sagte ein Sprecher gegenüber DesktopLinux.com.

Ende Juli 2007 trat schon Linspire-Chef Kevin Carmony zurück und auch der Finanzchef soll das Unternehmen in den letzten Wochen verlassen haben. Der neue Linspire-Chef Larry Kettler bekräftigte gegenüber DesktopLinux.com jedoch, dass dies die Pläne des Unternehmens keinesfalls durcheinanderbringe.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

  2. Deutschland: E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall
    Deutschland
    E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall

    E-Commerce wird immer mehr als das Normale und Übliche empfunden, meint der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel.

  3. Letzte Meile: Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen
    Letzte Meile
    Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen

    Die Telekom will von 1&1, Vodafone und Telefónica künftig erheblich mehr für die Anmietung der letzten Meile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /