Abo
  • Services:

Update macht gehackte iPhones unbrauchbar

Noch ist nicht ganz klar, ob das Update jedes iPhone unbrauchbar macht, wenn dieses zuvor mit einem Hack vom SIM-Lock befreit wurde. Mehrere Berichte im Internet lassen darauf schließen, dass es hier zu Problemen kommt und ein gehacktes iPhone nach Einspielung des Updates nicht mehr arbeitet. Bei der Einspielung des Updates weist Apple ausdrücklich darauf hin, dass ein gehacktes iPhone nach der Installation des Updates möglicherweise nicht mehr funktioniert.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  2. Rodenstock GmbH, München

Besitzer eines gehackten iPhones sollten also erst einmal einige Zeit warten, bis sie das Update einspielen. Das "iPhone Dev Team" hat für die kommende Woche einen weiteren Software-Hack in Aussicht gestellt, um die Aufhebung der SIM-Lock-Sperre wieder rückgängig zu machen. Dann sollten sich auch Firmware-Updates einspielen lassen, ohne das Mobiltelefon unbrauchbar zu machen. Die Gruppe hatte kürzlich kostenlos eine Software veröffentlicht, um die SIM-Lock-Sperre im iPhone abzuschalten.

Ganz reibungslos scheint das Update aber auch bei normalen iPhones nicht zu laufen. So gibt es Berichte, dass nach der Einspielung des Updates alle Kontakte und alle Notizen gelöscht wurden. Ob dies Einzelfälle sind oder ob das Problem öfter auftritt, ist derzeit nicht bekannt.

Apple verteilt das iPhone-Update mit der Version 1.1.1 ausschließlich über die iTunes-Software. Auf den Apple-Webseiten gibt es keinen Hinweis auf diese Aktualisierung. Zugleich hat Apple iTunes in der Version 7.4.3 veröffentlicht, um einige Probleme im Zusammenspiel mit dem iPod Touch zu beheben.

Nach wie vor wird das iPhone nur in den USA verkauft. Voraussichtlich wird das Update bereits auf den iPhone-Modellen installiert sein, die im November 2007 nach Deutschland kommen. Jedenfalls wiesen die deutschen iPhones anlässlich einer Presseveranstaltung in Berlin in der vergangenen Woche bereits einen Link auf den iTunes-Online-Shop auf, um dort mit dem iPhone einkaufen zu können.

 Update macht gehackte iPhones unbrauchbar
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

pagepro 19. Jan 2008

aha. und zukünftig ist hacken ok? Bill hats die ganzen jahre ja auch zugelassen? oder...

pagepro 19. Jan 2008

na klar LLLLLLLLLOOOOOOOOOOLLLLLLLL irgendwann zwingen wir die entwickler noch dazu, ihr...

Jay Äm 29. Sep 2007

Ich besorg mir demnächst n Bluetooth Hacktool, um die Speicherkarten dieser...

macmanred 29. Sep 2007

Keine Sorge! Das iPhone ist so intelligent, das so etwas nie passiert. Bei einem Anruf...

macmanred 29. Sep 2007

Es geht hier nicht um einen Nummernblock mit T9 Funktion. Das iPhone erkennt, wenn ich...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /