Abo
  • Services:

Aus für Disneys Kinderschutz-Mobilfunk-Dienst

Kunden können bereits vor dem offiziellen Vertragsende aussteigen

Disney Mobile will seinen Mobilfunkdienst zum 31. Dezember 2007 schließen. Die bislang angebotenen Sprach- und Nachrichtendienste fürs Handy sowie das Family Center, das Tracking der Disney-Kinderhandys ermöglicht, sollen bis Ende Dezember 2007 weiterlaufen, Inhalte und Anwendungen zum Download werden mit sofortiger Wirkung nicht mehr verkauft.

Artikel veröffentlicht am , yg

Wie Disney auf seiner Webseite ankündigt, will der Unterhaltungskonzern für Geräte, die beispielsweise das Orten des Mobiltelefonbesitzers ermöglichen, sowie Zubehör, das die Kunden erworben haben, ein Rückerstattungsprogramm starten. Details hierzu sollen ab 8. Oktober 2007 veröffentlicht werden. Wer möchte, kann seinen Mobilfunkvertrag auch vor dem 31. Dezember 2007 kündigen, die normalerweise hierbei üblichen Zusatzgebühren für ein vorzeitiges Vertragsende will Disney erlassen. Disney scheint es kaum erwarten zu können, seine Kunden loszuwerden.

Stellenmarkt
  1. HMS Technology Center Ravensburg GmbH, Ravensburg
  2. TeamBank AG, Nürnberg

Disney hatte seinen Mobilfunkdienst im April 2006 angekündigt. Der Dienst beinhaltet nicht nur normale Netzbetreiberaktivitäten, sondern sollte den Eltern auch Kostenkontrolle über das Telefonverhalten ihres Nachwuchses sowie eine Tracking-Funktion bieten.

Einen ähnlichen Dienst bietet in Deutschland die Björn Steiger Stiftung. Sie hat mit iKids ähnlich wie Disney ein Handy auf den Markt gebracht, mit dem Eltern ihre Kinder über GPS orten können. Der Nachwuchs bekommt ein ganz normales Handy, mit dem er SMS versenden und angerufen werden kann. Unkontrollierte Gespräche oder teure Downloads sind allerdings ausgeschlossen, denn das Gerät erlaubt ausgehende Gespräche nur an vier vorab gespeicherte Nummern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 9,95€
  3. 25,99€
  4. 34,99€

Illuminat23 01. Okt 2007

Genau, wir wollen detaillierte Beweise für die Weltverschwörung, das Universum und...

shalalalala 01. Okt 2007

Das Problem ist, dass so ca. 80-90% der entsprechenden Taten aus dem direkten familiären...

punkt 29. Sep 2007

Hmm, Handy daheim lassen und mit dem Taschengeld ein 30 Prepaid Handy kaufen...


Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

      •  /