Super 3G - 900 MBit/s per Mobilfunk

Prototyp einer Basis-Station von Fujitsu und NTT DoCoMo

Fujitsu hat zusammen mit dem japanischen Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo den Prototyp einer "Super 3G Basis-Station" gebaut, mit dem sich Downstream-Bandbreiten von rund 900 MBit/s erreichen lassen sollen. Die Technik soll DoCoMos Mobilfunksystem der dritten Generation FOMA ablösen.

Artikel veröffentlicht am ,

Erreicht werden die hohen Bandbreiten von Super 3G unter anderem durch den Einsatz von MiMo (Multiple Input Multiple Output), ein Ansatz, der auch bei anderen Funksystemen wie WLAN nach IEEE 802.11n zum genutzt wird. So kommen in dem Super-3G-Prototypen vier Antennen (4x4 MiMO) zusammen mit einer schnellen Fehlerkorrektur von Fujitsu zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Kyberg Pharma Vertriebs-GmbH, Oberhaching
  2. IT-Administrator (m/w/d) Bereich IT-Infrastruktur
    J. Schmalz GmbH, Glatten
Detailsuche

Bei MiMo werden mehrere Antennen genutzt, um auf einer Frequenz verschiedene Signale zu senden und zu empfangen. Dies erlaubt eine deutliche Steigerung der Bandbreiten.

Noch ist aber etwas Arbeit notwendig, um die Technik auf ein Maß zu bringen, das kommerziell eingesetzt werden kann. Dazu muss auch der Stromverbrauch der Basis-Station noch gesenkt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


samunai 01. Okt 2007

Mbit, m/bit, du klugscheisser -.- Naja, wenn du unterwegs Filme amguckst, dann schon...

subba 01. Okt 2007

Ich brauch heute noch keine... ...hätt aber nix dagegen wenn ich eine hätte :-P

zaph 30. Sep 2007

Du hast doch auch die Fernsehtuerme ueberlebt die Sendeleistungen von bis zu 100kW PRO...

machtinz 28. Sep 2007

... fände ich persönlich erst einmal wichtiger. wir nutzen in der firma diverse...

adba 28. Sep 2007

Normalerweise ist es eher umgekehrt: Je mehr Antenne, desto kleiner die Belastung, weil...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe

Apple hat das Macbook Pro in neuem Gehäuse, mit neuem SoC, einem eigenen Magsafe-Ladeport und Mini-LED-Display mit Kerbe vorgestellt.

Apple: Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
    In-Ears
    Apple stellt Airpods 3 vor

    Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

  3. 5 Euro: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 Euro
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /