Abo
  • Services:

Super 3G - 900 MBit/s per Mobilfunk

Prototyp einer Basis-Station von Fujitsu und NTT DoCoMo

Fujitsu hat zusammen mit dem japanischen Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo den Prototyp einer "Super 3G Basis-Station" gebaut, mit dem sich Downstream-Bandbreiten von rund 900 MBit/s erreichen lassen sollen. Die Technik soll DoCoMos Mobilfunksystem der dritten Generation FOMA ablösen.

Artikel veröffentlicht am ,

Erreicht werden die hohen Bandbreiten von Super 3G unter anderem durch den Einsatz von MiMo (Multiple Input Multiple Output), ein Ansatz, der auch bei anderen Funksystemen wie WLAN nach IEEE 802.11n zum genutzt wird. So kommen in dem Super-3G-Prototypen vier Antennen (4x4 MiMO) zusammen mit einer schnellen Fehlerkorrektur von Fujitsu zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. Porsche AG, Zuffenhausen

Bei MiMo werden mehrere Antennen genutzt, um auf einer Frequenz verschiedene Signale zu senden und zu empfangen. Dies erlaubt eine deutliche Steigerung der Bandbreiten.

Noch ist aber etwas Arbeit notwendig, um die Technik auf ein Maß zu bringen, das kommerziell eingesetzt werden kann. Dazu muss auch der Stromverbrauch der Basis-Station noch gesenkt werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. 4,99€

samunai 01. Okt 2007

Mbit, m/bit, du klugscheisser -.- Naja, wenn du unterwegs Filme amguckst, dann schon...

subba 01. Okt 2007

Ich brauch heute noch keine... ...hätt aber nix dagegen wenn ich eine hätte :-P

zaph 30. Sep 2007

Du hast doch auch die Fernsehtuerme ueberlebt die Sendeleistungen von bis zu 100kW PRO...

machtinz 28. Sep 2007

... fände ich persönlich erst einmal wichtiger. wir nutzen in der firma diverse...

adba 28. Sep 2007

Normalerweise ist es eher umgekehrt: Je mehr Antenne, desto kleiner die Belastung, weil...


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
    2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
    3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

    Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
    Adblock Plus
    Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

    Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

    1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

      •  /