Abo
  • Services:

Palm Centro - Variante des Treo 500v mit PalmOS

PalmOS-Smartphone in flachem Gehäuse zum günstigen Preis

In den USA hat Palm zusammen mit dem Mobilfunknetzbetreiber Sprint ein neues Smartphone vorgestellt. Das Palm Centro kehrt dem bisherigen Treo-Markennamen den Rücken und kommt in einem vergleichbaren Gehäuse daher wie der kürzlich in Deutschland vorgestellte Treo 500v.

Artikel veröffentlicht am ,

Palm Centro
Palm Centro
Weitere Unterschiede zwischen dem Centro und dem Treo 500v finden sich unterhalb der Oberfläche. So steckt im Treo 500v Microsofts Betriebssystem Windows Mobile 6 Standard, während das Centro mit PalmOS Garnet alias GarnetOS läuft. Auch bezüglich der unterstützten Mobilfunktechnik unterscheiden sich die beiden Modelle. Der Treo 500v agiert in den GSM-Netzen, während der Sprint-Centro nur im CDMA-Netz arbeitet.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  2. IAM Worx GmbH, Oberhaching

Dem Centro hat Palm einen Touchscreen mit einer Auflösung von 320 x 320 Pixeln spendiert, während der Treo 500v ganz ohne Touchscreen daherkommt und sich mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln begnügt. Beide Displays zeigen maximal 65.536 Farben an. Das Smartphone besitzt ferner eine 1,3-Megapixel-Kamera, Bluetooth 1.2 und verfügt über 64 MByte Speicher, der sich mit Micro-SD-Cards erweitern lässt.

Palm Centro
Palm Centro
Mit einer Akkuladung soll eine maximale Sprechzeit von bescheidenen 3,5 Stunden möglich sein. Im Bereitschaftsmodus muss das Smartphone nach etwa 12 Tagen wieder an die Steckdose. Das 107,2 x 53,6 x 18,5 mm messende Gerät kommt auf ein Gewicht von 120 Gramm.

Auch Sprint will das Palm Centro zu günstigen Preisen anbieten und hat vor allem die junge Kundschaft im Visier. Bei Abschluss eines Zweijahresvertrages kostet das PalmOS-Smartphone 100,- US-Dollar, nachdem ein 100-US-Dollar-Rabatt abgezogen wurde. In den USA soll das Gerät am 14. Oktober 2007 auf den Markt kommen und dann für drei Monate exklusiv bei Sprint zu bekommen sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Testigo 31. Mär 2008

Wer wissen möchte was ich zum Druckpunkt der Tasten meine, vergleiche mal den Centro mit...

Er 07. Feb 2008

Wollte jetzt auch vom 750 zum HTC TyTN II wechseln - WLAN ist schon wichtig... Kapiere...

XNeo 30. Sep 2007

http://de.wikipedia.org/wiki/CDMA Gruß,


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /