• IT-Karriere:
  • Services:

Die Odyssee von Commodore geht weiter

Tulip will Aktien zurückkaufen

Einen ungewöhnlichen Verlauf hatte die Traditionsmarke Commodore schon länger. Nun will der ehemalige Markennamen-Eigentümer die Marke gar zurückkaufen. Der niederländische Computerhersteller hat die Commodore International Corporation (CIC) darüber informiert, dass man ein Gebot für alle ausstehenden Aktien von CIC in den USA abgeben will.

Artikel veröffentlicht am ,

Tulip will ungefähr einen US-Dollar pro Aktie zahlen. Man biete den Aktionären ein Tauschverhältnis von einer Tulip-Aktie für zehn CIC-Aktien an.

Stellenmarkt
  1. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Sigmaringen
  2. SICOS BW GmbH, Stuttgart

Die ehemalige Heimcomputerschmiede, die sich vor allem durch den C64 und die Amiga-Serie einen Namen gemacht hat, wurde erst Ende 2004 von Tulip Computers für 24 Millionen US-Dollar an das Start-up-Unternehmen Yeahronimo Media Ventures (YMV) verkauft.

Tulip erwarb Commodore im Jahr 1997 vom deutschen Computeranbieter Escom und startete 2003 in Zusammenarbeit mit Ironstone den Wiederaufbau der Marke in Verbindung mit neuen C64-Produkten.

Ende September 2005 starteten Yeahronimo Media Ventures und das niederländische Unternehmen "The Content Factory" unter dem Namen "Commodore Gaming" einen neuen Spiele-Publisher. Unter dem Namen "Commodore World" vertrieb das Unternehmen dann allerdings unter anderem Musikstücke und portable Media-Player. Im März 2007 wurden unter der Marke "Commodore Gaming" hochwertige PCs für Computerspieler vorgestellt.

Man darf gespannt sein, was nun Tulip mit Commodore vorhat, sollte der Übernahmeplan gelingen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 2,20€
  2. (-87%) 2,50€
  3. 29,99€
  4. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...

Klugscheisserchen 29. Sep 2007

Compadre Amigo 69 xD

Klugscheisserchen 29. Sep 2007

c64 128 amiga 500 und wie sie alle hießen. das waren noch zeiten die ich keinesfalls...

netty 29. Sep 2007

ich glaub das gleiche gild für den alten "brotkasten" boar was es da für...


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 angespielt

Cyberpunk 2077 dürfte ein angenehm forderndes und im positiven Sinne komplexes Abenteuer werden.

Cyberpunk 2077 angespielt Video aufrufen
Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


      •  /