• IT-Karriere:
  • Services:

Sony: Thermosublimationsdrucker für 13 x 18 cm große Abzüge

UP-CX1 braucht 17 Sekunden für 13 x 18 cm großen Ausdruck

Sony hat mit dem UP-CX1 einen Fotodrucker vorgestellt, der im Thermosublimationsverfahren arbeitet und auch größere Bilder ausgeben kann als das 10-x-15-Format. Das Gerät ist allerdings dadurch auch deutlich größer geworden und nicht ganz preiswert.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue UP-CX1 von Sony arbeitet mit 300 dpi und richtet sich primär an kleine und mittlere Unternehmen, Anwender im Home-Office und den professionellen Fotomarkt. Für den Ausdruck stehen insgesamt vier verschiedene Bildformate zur Verfügung: In den Größen 9 x 13, 10 x 15, 13 x 18 und 10 x 20 cm werden per Thermosublimationsdruck randlose Abzüge erstellt.

Stellenmarkt
  1. Thüringer Aufbaubank, AöR, Erfurt
  2. Phone Research Field GmbH, Hamburg

Der UP-CX1 arbeitet erheblich schneller als die kleinen Hobby-Drucker. Für einen 13 x 18 cm großen Ausdruck benötigt er nach Herstellerangaben nur rund 17 Sekunden, im Format 9 x 13 cm 13 Sekunden.

Im Lieferumfang des UP-CX1 ist ein Windows-Druckertreiber enthalten. Zusätzlich dazu ist auch ein MacOS-Treiber erhältlich. Der Drucker ist mit einer USB-Schnittstelle (USB 2.0) ausgestattet und soll ab Oktober 2007 erhältlich sein. Der Preis liegt bei ca. 1.200,- Euro, eine Doppel-Papierrolle für 13 x 18 nebst Farbkassetten kostet rund 200,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Vivobook A705QA (17,3 Zoll) für 449€, Lenovo Chromebook C340 (11,6 Zoll) für 279€)
  2. 239,00€ statt 349,00€ (bei beyerdynamic.de)
  3. (u. a. Samsung GQ55Q90RGTXZG QLED für 1.509€, Samsung UE82RU8009 (82 Zoll, 207 cm) für 1...
  4. (Blu-ray 99,99€, 4K UHD 199,99€)

heftigkopfschüt... 29. Sep 2007

oh gott wie peinlich. da bringt golem doch echt eine ein jahr alte pressemeldung als...

Sir Jective 28. Sep 2007

Leser 28. Sep 2007

Vielleicht solltest Du Dich erst informieren, bevor Du hier postest.


Folgen Sie uns
       


Ninm Its OK - Test

Der It's OK von Ninm ist ein tragbarer Kassettenspieler mit eingebautem Bluetooth-Transmitter. Insgesamt ist das Gerät eine Enttäuschung, bessere Modelle gibt es auf dem Gebrauchtmarkt.

Ninm Its OK - Test Video aufrufen
Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /