Abo
  • Services:

Microsofts Internet-Fernsehen für Windows Vista

Betatest von "Internet TV" für Windows Media Center angekündigt

In den USA sollen ans Internet angeschlossene Windows-Vista-Nutzer mittels Windows Media Center bald auch Fernsehsendungen und andere Videostreams empfangen können. Microsofts kostenloses "Internet TV" startet in dieser Woche in die öffentliche Betaphase.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsofts an PC-Nutzer gerichtetes Internetfernsehen kann nur mit Windows Vista Home Premium und Windows Vista Ultimate empfangen werden. Die enthaltene Windows-Media-Center-Software wird ab 28. September 2007 um eine Internet-TV-Funktion erweitert, die allerdings noch in Entwicklung ist und bisher nur für die USA angekündigt wurde.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven, München

Über die Internet-TV-Funktion werden laut Microsoft ganze Episoden von Fernsehsendungen, Konzerte, Film-Trailer, Nachrichten und Ausschnitte aus Sportsendungen gezeigt. Die kostenlosen, aber nicht speicherbaren Videostreams werden von MSN Video geliefert und mit Werbung versehen. Selbige wird über eine Werbeplattform von YuMe bereitgestellt.

Insgesamt sollen während der Betaphase in den USA rund 100 Stunden Video zur Verfügung stehen. Microsoft verspricht, dass Internet TV hochqualitatives Video bieten wird, das auf Bildschirmen und Fernsehern (etwa über die neuen Media Center Extender oder die Xbox 360) gut aussieht. Dabei vermeidet Microsoft aber in der entsprechenden Ankündigung konsequent das Wort hochauflösend, allzu hoch sollten die Erwartungen demnach nicht gesteckt werden.

Wann es mit "Internet TV" für Windows Vista in Europa losgehen wird, wurde noch nicht angekündigt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

ungläubigerkunde 28. Aug 2008

mein Vista 64 nicht beim Abspielen von simplen Videos ständig abschmiert...

Molotov 30. Sep 2007

Ihr labert so ein Stuss zusammen Leute... M$ wird allein schon aus dem Grund, sich dicke...

Bärbel 28. Sep 2007

Ohne Vista sind Computer keine "neuartigen Rundfunksempfangsgeräte". Nun ist sie raus die...

Quest 28. Sep 2007

Ò.ó Well, ich habe auch ne 2000er DSL-Leitung, und habe Downloads bis zu 245 KB/s, also...

Yeeeeeeeeeeha 28. Sep 2007

Also weeeeeeeeeeeeeenn T-Offline ihr IPTV uuuuuuunbedingt verschlüsseln will und dazu...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
    Leistungsschutzrecht
    So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

    Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
    2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

      •  /