Abo
  • Services:

SFLC schließt WLAN-Treiber-Untersuchung ab

Änderungen können an das OpenBSD-Projekt zurückgegeben werden

Das Software Freedom Law Center (SFLC) hat seine Untersuchung des Linux-WLAN-Treibers Ath5k für Atheros-Chips abgeschlossen und die Lizenzprobleme ausgeräumt. Gemeinsam mit den Copyright-Inhabern hat das SFLC sichergestellt, dass Änderungen an das OpenBSD-Projekt zurückgegeben werden können.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der Ath5k-Treiber basiert auf dem freien Atheros-Treiber aus OpenBSD und wurde kürzlich unter der GPL lizenziert, um ihn so in den Linux-Kernel bekommen zu können. Zuvor war der Code auch unter der BSD-Lizenz ("2-Clause BSD") verfügbar. Beim OpenBSD-Projekt stieß dieser Schritt auf wenig Gegenliebe - da Änderungen an einem ausschließlich unter der GPL lizenzierten Treiber nicht zurück in ihren Quellcode übernommen werden könnten.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Waiblingen
  2. Haufe Group, Freiburg

Das SFLC hat sich daraufhin der Sache angenommen und mit den Copyright-Inhabern beschlossen, ihre Änderungen auch unter der BSD-Lizenz verfügbar zu machen. Sie können also auch vom OpenBSD-Projekt übernommen werden. Allerdings existiert ein Code-Zweig, der davon ausgenommen ist.

Das SFLC hat dazu auch eine Richtlinie veröffentlicht, die sich an Entwickler richtet, die BSD-lizenzierten Code in ein GPL-Projekt übernehmen wollen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 11,19€ inkl. USK18-Versand
  2. 0,00€
  3. 0,00€
  4. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)

Flying Circus 28. Sep 2007

Harharhar. Echt nicht schlecht. Falls Du das allerdings ernst gemeint hast: mein...


Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

    •  /