Abo
  • Services:

Universelles Widget-API vorgestellt

Neues Premium-Widget-Programm von Netvibes gestartet

Netvibes hat ein "Universal Widget API" (UWA) veröffentlicht. Damit können Entwickler Widgets erstellen, die auf verschiedenen Webportalen und mit unterschiedlichen Produkten eingesetzt werden können. Damit entfällt die Anpassung einzelner Widgets an einzelne Applikationen oder Dienste.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem "Universal Widget API" (UWA) lassen sich Widgets erzeugen, die natürlich auf Netvibes veröffentlicht werden können. Zudem sind die Widgets kompatibel zu iGoogle, Opera und Apples Dashboard von MacOS X.

Zeitgleich hat Netvibes Premium-Widgets vorgestellt, die sich an große Medienunternehmen und Verlage richten. Diese können nun mehrere Inhalte gleichzeitig vertreiben, ohne individuelle Widgets auf verschiedenen Plattformen entwickeln zu müssen. Premium-Widgets sind Universal Widgets, die zahlreiche Feeds, Podcasts oder Videokanäle in einem einzigen Widget miteinander verschmelzen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Klingelpütz 27. Sep 2007

Klar. Der Rest der Welt hat auch nichts besseres zu tun als dir nachrichten in den...

mySelf 27. Sep 2007

Netvibes ist sowieso die einzig sinnvolle Startseite, dagegen schaut iGoogle und...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /