Abo
  • Services:

Sony Ericsson schichtet Handy-Displays

Neuartiger Schiebemechanismus für Handy mit Touchscreen

Beim US-Patentamt hat Sony Ericsson ein Verfahren eingereicht, das ein Mobiltelefon mit Schiebemechanismus und Touchscreen beschreibt. Im geschlossenen Zustand wird das Touchscreen vor Kratzern, Fehlbedienung und Verschmutzungen geschützt, während vorne ein kleines Mini-Display prangt.

Artikel veröffentlicht am ,

Patentantrag
Patentantrag
Bisher sahen Mobiltelefone mit Schiebemechanismus im Kern gleich aus: Zusammengeschoben verbarg sich die Handy-Klaviatur unter einem großflächigen Display. Durch diese Technik sind kompakte Mobiltelefongehäuse möglich, ohne auf ein großes Display und eine gut zu bedienende Handy-Tastatur zu verzichten. Diese Bauweise macht üblicherweise den Einbau eines Zweit-Displays überflüssig, wie es bei Modellen mit Klappmechanismus oft anzutreffen ist.

Stellenmarkt
  1. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München
  2. über experteer GmbH, Düsseldorf

Patentantrag
Patentantrag
Diese beiden Konzepte verbindet Sony Ericsson in einem entsprechenden Patentantrag: Zusammengeklappt ist oberhalb der Handy-Klaviatur nur ein Mini-Display zu sehen. Diese Vorderseite schützt ein darunter befindliches großflächiges Touchscreen, das nach Aufschieben zum Vorschein kommt.

Ob das Patent anerkannt wird und ob Sony Ericsson ein Mobiltelefon mit diesem Mechanismus auf den Markt bringen wird, ist derzeit nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

timb0 28. Sep 2007

ne. es gibt nen minidisplay (nicht zu verwechseln mit dem hauptdisplay), dass die...

adam smith 27. Sep 2007

ich bin sicher der einzige: aber für mich (& adam smith:-) sind patente nur verhinderung...

NemesisTN 27. Sep 2007

Mein Reden...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /