Abo
  • Services:
Anzeige

ProjectPier: Web-basiertes Projektmanagement

Software wird unter abgewandelter GPL veröffentlicht

Mit ProjectPier 0.8 ist die erste offizielle Version der freien Projektmanagement-Software erschienen. Die Anforderungen des auf PHP und MySQL basierenden Programms sollen so niedrig sein, dass es in jeder Shared-Hosting-Umgebung läuft. ProjectPier ist eine abgewandelte Version von ActiveCollab.

ProjectPier 0.8 ist derzeit nur eine leicht verbesserte Version von ActiveCollab 0.7.1, die entsprechend umbenannt wurde. Der Fork entstand, da der Entwickler von ActiveCollab an seiner Software im Rahmen seiner neuen Firma arbeitet und den Code derzeit neu schreibt. Die Software wird unter Umständen nicht mehr als Open Source erscheinen.

Anzeige

Mit ProjectPier lassen sich mehrere Projekte gleichzeitig verwalten und ein Rechtesystem regelt, was die einzelnen Nutzer in der Projektverwaltung machen dürfen. Neben Komponenten wie einer Aufgabenverwaltung gibt es auch die Möglichkeit, Dateien hochzuladen und diese mit einem Versionskontrollsystem zu verwalten.

Dateien, Nachrichten und Ähnliches lassen sich ferner mit Schlagworten versehen und im Volltext durchsuchen. Werden Informationen im System als privat markiert, so erhalten Kunden keinen Zugriff auf diese.

ProjectPier will den ActiveCollab-Code nun weiterentwickeln und die Software mit zusätzlichen Funktionen versehen. Die Datenbankstruktur soll unverändert bleiben, so dass einerseits ein Update von ActiveCollab 0.7.1 auf ProjectPier 0.8 möglich ist, aber auch der Umstieg von ProjectPier auf ActiveCollab 1.0 funktionieren soll, sobald die Version erscheint.

ProjectPier soll vor allem Wert auf Benutzerfreundlichkeit legen und ist in verschiedenen Sprachen, darunter Deutsch, verfügbar. Außer PHP5 braucht ProjectPier eine MySQL-Datenbank mit InnoDB-Unterstützung sowie GD- und SimpleXML-Erweiterungen für den Webserver. Die Entwickler versprechen, dass sich ihre Software so auch in den meisten Shared-Hosting-Umgebungen einrichten lässt.

Als Lizenz nutzen sie die Honest Public License, eine abgewandelte Fassung der GPL. Die von Funambol gestaltete Lizenz schließt eine Lücke in der GPLv2, durch die Hoster eine veränderte Version von beispielsweise ProjectPier anbieten konnten, ohne deren Quelltext zu veröffentlichen.

ProjectPier 0.8 lässt sich von der Projektseite herunterladen.


eye home zur Startseite
x3x 17. Nov 2009

Wir setzten mittlerweile nur noch Quassum ein und sind damit sehr zufrieden.

PyHack 03. Okt 2007

Wer bereits andere Python-Apps auf seinem Server am Laufen hat, sollte über eine Trac...

Lars Zapf 03. Okt 2007

Meiner Meinung nach sind ActiveCollab und ProjectPier nur weitere Basecamp-Klone. Die...

Tim Frank 27. Sep 2007

PHPProjekt ist z.B. kostenlos. Aber wenn Du damit richtig arbeiten willst bzw. auch ein...

Martin Hermann... 27. Sep 2007

Keiner ändert die GPL. Die Entwickler verwenden nur eine abgewandelte GPL für ihr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Ingolstadt
  2. Telekom Deutschland GmbH, Bonn
  3. Schaeffler, Herzogenaurach
  4. ADAC Nordbayern e.V., Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Von EWE Tel enttäuscht.

    Aralender | 03:33

  2. Re: Wieso könnten Händler-Shops überhaupt...

    amagol | 03:04

  3. Re: "falsche" Gegend, "falsche" Adresse

    plutoniumsulfat | 02:01

  4. Re: LTE nachrüsten

    southy | 01:39

  5. Re: Geisteswissenschaften vs. Realität/Intelligenz

    Biteemee | 01:26


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel