Abo
  • Services:

VMware Fusion 1.1 als Beta

Mac-Virtualisierung mit neuen Funktionen

Die Virtualisierungssoftware VMware Fusion 1.1 ist ab sofort als Beta-Version verfügbar und unterstützt DirectX 9.0, um 3D-Spiele und -Anwendungen innerhalb eines Windows-Gastsystems zu nutzen. Weitere Verbesserungen gab es am Unity-Modus der Software, mit dem einzelne Fenster einer virtuellen Maschine direkt auf dem MacOS-X-Desktop dargestellt werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Mit der Beta-Version von Fusion 1.1 unterstützt VMware auch DirectX 9.0 bei Windows-Gästen, was vor allem Spielern zugute kommen soll. Diese Funktion ist allerdings extra als experimentell gekennzeichnet. Der Unity-Modus ermöglicht es, einzelne Fenster aus der virtuellen Windows-Umgebung zu lösen und soll nun besser mit den 32- und 64-Bit-Varianten von Windows Vista und Windows XP in der 64-Bit-Edition zusammenarbeiten.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Rostock
  2. DFL Digital Sports GmbH, Köln

Die Virtualisierungssoftware erkennt nach Herstellerangaben außerdem eine vorhandene Boot-Camp-Partition, auf der Windows installiert ist. Auch die Unterstützung des noch nicht erschienenen MacOS X 10.5 alias Leopard verbesserten die Entwickler. Die Auswerfen-Taste funktioniert in der Beta auch in virtuellen Maschinen und die Software soll eindeutiger darauf hinweisen, wenn die so genannten VMware Tools innerhalb des Gastsystems nicht installiert sind.

VMware Fusion 1.1 als Beta-Version für Intel-Macs steht zum kostenlosen Download bereit. Die Version 1.0 der Software erschien Anfang August 2007.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

kotxe nich am mac 28. Sep 2007

Ok, ganz versteck im Forum erwaehnte jemand das da zwar 8.1 steht aber es eigentlich 9.0...

Captain 27. Sep 2007

Grade das sollst du ja nicht, dann würden ja keine neuen Sachen verkauft und der Enduser...

Bruk 27. Sep 2007

Es wäre technisch möglich - Apple verbietet dies aber...

Wominator 27. Sep 2007

=)

Trolly 26. Sep 2007

Du glaubst richtig :-)


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /