O2 Business Flat XL: 78 Euro für Telefonate in alle Netze

Zusatzoption ermöglicht kostenlose Rufweiterleitung von der Homezone aufs Handy

O2 hat zum 1. Oktober 2007 neue Geschäftskundentarife angekündigt. Der kleinste Tarif "O2 Business Pro" ist für 5,- Euro pro Monat (5,95 Euro brutto) zu haben, hierbei sind firmeninterne Gespräche kostenlos, Telefonate ins Fest- und ins Mobilfunknetz werden wie gewohnt pro Minute abgerechnet. Mit dem Tarif Business Flat XL können Firmenkunden dagegen für monatlich 65,- Euro netto (77,35 Euro brutto) kostenlos ins deutsche Festnetz, in das Mobilfunknetz von O2 Germany und in alle anderen Mobilfunknetze telefonieren.

Artikel veröffentlicht am , yg

Bei dem Tarif Business Pro zahlt der Kunde ins deutsche Festnetz oder zu anderen 2-Kunden 15 Cent netto pro Minute (17,85 Cent brutto), Gespräche in andere Mobilfunknetze schlagen mit 25 Cent netto pro Minute (29,75 Cent brutto) zu Buche. Beim Tarif O2 Business-Flat-Pro sind für 22 Euro netto (26,18 Euro brutto) im Monat alle Gespräche ins Festnetz und ins Mobilfunknetz von O2 Germany inklusive. Anrufe in andere Mobilfunknetze kosten 15 Cent netto pro Minute (17,85 Cent brutto).

Stellenmarkt
  1. Informatiker als IT Projektleiter SAP S / 4HANA Energiebranche (m/w/d)
    Thüga SmartService GmbH, München, Freiburg, Naila
  2. ERP-Anwendungsentwickler m/w/d
    RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg (bei Metzingen)
Detailsuche

Das Abhören des Anrufbeantworters ist gratis. Die Taktung wird in allen drei Tarifen mit 60/10 abgerechnet. Wer es sekundengenau haben möchte, muss einen Aufpreis von 3,- Euro (3,57 Euro brutto) pro Monat zahlen. Bei allen drei Tarifen hat der Kunde auch die Möglichkeit, ein Vertragshandy für zusätzlich 7,50 Euro (8,93 Euro) im Monat zu erhalten.

Interessant werden die Pakete durch weitere Zusatzoptionen: Für nochmals 7,50 Euro pro Monat erhält der Kunde eine O2-Genion-Festnetznummer, über die er aus der Homezone heraus kostenlos in die Festnetze Deutschlands, Europas, der USA und Kanadas anrufen kann. Zudem ist der Anrufer überall in Deutschland unter der Festnetznummer erreichbar, die Weiterleitungsgebühren von Genion Home aufs Handy entfallen hierbei. Dritter Vorteil: Es gelten die Preise der O2-International-Option für Auslandsgespräche. Telefonate in das Gebiet Euro I (Westeuropa) beispielsweise kosten 5 Cent netto pro Minute (5,95 Cent brutto).

Neben den neuen Tarifen hat O2 mit O2 Smart Office vorab auch eine Kombination aus Festnetz und Mobilfunk für Unternehmen angekündigt. Das Bundle enthält einen ADSL-2+-Anschluss mit fester öffentlicher IP-Adresse und eine DSL-Flatrate, den kleinsten O2-Business-Tarif Business Pro inklusive Genion-Option, die O2-Multicard sowie ein GSM-Tischtelefon. Das Bundle soll dem Kunden etwa 100,- Euro netto pro Jahr sparen im Vergleich zu den Einzelbestandteilen. Details zu den Tarifen sollen Mitte Oktober 2007 folgen.

Bei diesem Angebot soll die Rufnummernmitnahme möglich sein für ISDN-Leitungen und Nummern, die keine Blöcke haben. Rufnummern-Blöcke können nicht mitgenommen werden.

Der O2-Geschäftskundenbereich setzt auf integrierte Kommunikationslösungen aus Mobilfunk, Festnetz, Internet und Standortvernetzung, die Zukunft soll verstärkt auch in der Systemintegration liegen. O2 will daher 2008 intensiv mit Systemhäusern zusammenarbeiten und in ferner Zukunft auch inhouse Push-E-Mail und andere Lösungen für Geschäftskunden anbieten. Derzeit arbeitet der Netzbetreiber noch mit Partnern zusammen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ficken 30. Sep 2007

Ja, da macht Sinn, O2 verkauft ja auch Resale-Anschlüße von der T-Com ... Was bist du...

knarf 28. Sep 2007

"... Für nochmals 7,50 Euro pro Monat erhält der Kunde eine O2-Genion-Festnetznummer...

Besserwisser2222 26. Sep 2007

... wer lesen kann ist klar im Vorteil... Zitat von der T-Mobile Austria Seite über...

xxxxxxxxxxxx 26. Sep 2007

du zahlst nur eine schutzgebühr für dein geschenk. :D



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /