Abo
  • Services:

O2 Business Flat XL: 78 Euro für Telefonate in alle Netze

Zusatzoption ermöglicht kostenlose Rufweiterleitung von der Homezone aufs Handy

O2 hat zum 1. Oktober 2007 neue Geschäftskundentarife angekündigt. Der kleinste Tarif "O2 Business Pro" ist für 5,- Euro pro Monat (5,95 Euro brutto) zu haben, hierbei sind firmeninterne Gespräche kostenlos, Telefonate ins Fest- und ins Mobilfunknetz werden wie gewohnt pro Minute abgerechnet. Mit dem Tarif Business Flat XL können Firmenkunden dagegen für monatlich 65,- Euro netto (77,35 Euro brutto) kostenlos ins deutsche Festnetz, in das Mobilfunknetz von O2 Germany und in alle anderen Mobilfunknetze telefonieren.

Artikel veröffentlicht am , yg

Bei dem Tarif Business Pro zahlt der Kunde ins deutsche Festnetz oder zu anderen 2-Kunden 15 Cent netto pro Minute (17,85 Cent brutto), Gespräche in andere Mobilfunknetze schlagen mit 25 Cent netto pro Minute (29,75 Cent brutto) zu Buche. Beim Tarif O2 Business-Flat-Pro sind für 22 Euro netto (26,18 Euro brutto) im Monat alle Gespräche ins Festnetz und ins Mobilfunknetz von O2 Germany inklusive. Anrufe in andere Mobilfunknetze kosten 15 Cent netto pro Minute (17,85 Cent brutto).

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Magdeburg, Kiel
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Das Abhören des Anrufbeantworters ist gratis. Die Taktung wird in allen drei Tarifen mit 60/10 abgerechnet. Wer es sekundengenau haben möchte, muss einen Aufpreis von 3,- Euro (3,57 Euro brutto) pro Monat zahlen. Bei allen drei Tarifen hat der Kunde auch die Möglichkeit, ein Vertragshandy für zusätzlich 7,50 Euro (8,93 Euro) im Monat zu erhalten.

Interessant werden die Pakete durch weitere Zusatzoptionen: Für nochmals 7,50 Euro pro Monat erhält der Kunde eine O2-Genion-Festnetznummer, über die er aus der Homezone heraus kostenlos in die Festnetze Deutschlands, Europas, der USA und Kanadas anrufen kann. Zudem ist der Anrufer überall in Deutschland unter der Festnetznummer erreichbar, die Weiterleitungsgebühren von Genion Home aufs Handy entfallen hierbei. Dritter Vorteil: Es gelten die Preise der O2-International-Option für Auslandsgespräche. Telefonate in das Gebiet Euro I (Westeuropa) beispielsweise kosten 5 Cent netto pro Minute (5,95 Cent brutto).

Neben den neuen Tarifen hat O2 mit O2 Smart Office vorab auch eine Kombination aus Festnetz und Mobilfunk für Unternehmen angekündigt. Das Bundle enthält einen ADSL-2+-Anschluss mit fester öffentlicher IP-Adresse und eine DSL-Flatrate, den kleinsten O2-Business-Tarif Business Pro inklusive Genion-Option, die O2-Multicard sowie ein GSM-Tischtelefon. Das Bundle soll dem Kunden etwa 100,- Euro netto pro Jahr sparen im Vergleich zu den Einzelbestandteilen. Details zu den Tarifen sollen Mitte Oktober 2007 folgen.

Bei diesem Angebot soll die Rufnummernmitnahme möglich sein für ISDN-Leitungen und Nummern, die keine Blöcke haben. Rufnummern-Blöcke können nicht mitgenommen werden.

Der O2-Geschäftskundenbereich setzt auf integrierte Kommunikationslösungen aus Mobilfunk, Festnetz, Internet und Standortvernetzung, die Zukunft soll verstärkt auch in der Systemintegration liegen. O2 will daher 2008 intensiv mit Systemhäusern zusammenarbeiten und in ferner Zukunft auch inhouse Push-E-Mail und andere Lösungen für Geschäftskunden anbieten. Derzeit arbeitet der Netzbetreiber noch mit Partnern zusammen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lust for Darkness für 11,49€ und Ghost of a Tale für 14,99€)
  2. 57,90€ + 5,99€ Versand (zusätzlich 15€ Rabatt bei Zahlung mit Masterpass)
  3. jetzt bis zum 28.06. direkt bei Apple bestellen und die 0% Raten-Finanzierung erhalten
  4. (u. a. Lost Planet: Extreme Condition für 2,29€ und On Rusty Trails für 2,49€)

ficken 30. Sep 2007

Ja, da macht Sinn, O2 verkauft ja auch Resale-Anschlüße von der T-Com ... Was bist du...

knarf 28. Sep 2007

"... Für nochmals 7,50 Euro pro Monat erhält der Kunde eine O2-Genion-Festnetznummer...

Besserwisser2222 26. Sep 2007

... wer lesen kann ist klar im Vorteil... Zitat von der T-Mobile Austria Seite über...

xxxxxxxxxxxx 26. Sep 2007

du zahlst nur eine schutzgebühr für dein geschenk. :D


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
    Sonnet eGFX Box 650 im Test
    Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

    Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
    2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
    3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
    3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

      •  /