Abo
  • IT-Karriere:

Mathe-Nachhilfe für Excel notwendig

Microsofts Tabellenkalkulation rechnet falsch

Zur Grundfunktion einer Tabellenkalkulation gehört vor allem korrektes Rechnen. Genau hier fällt Microsofts Tabellenkalkulation Excel durch. Beim Multiplizieren verrechnet sich Excel 2007. Microsoft will den Fehler mit einem Software-Update korrigieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Gemeldet wurde der Rechenfehler am vergangenen Wochenende in Microsofts Excel-Diskussionsgruppe - und auch gleich von Microsoft bestätigt. Multipliziert man in Excel 2007 den Wert 850 mit 77,1, kommt 100.000 heraus. Korrekt müsste das Ergebnis 65.535 lauten. Allerdings scheint sich der Rechenfehler nicht nur in dieser einen Rechenoperation zu finden.

Diverse Multiplikationen, die 65.535 zum Ergebnis haben müssten, kommen in Excel 2007 immer auf den falschen Wert 100.000. Nähere Details zu dem Fehler liegen bislang nicht vor. Microsoft will einen Patch veröffentlichen, um diesen Fehler zu korrigieren. Wann dieser erscheinen wird, ist aber noch nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 4,49€
  3. 2,99€

Scherzbold 01. Okt 2007

... und hoffentlich ist nicht die festplatte kindergarten ;-)

Rumpelstilzchen 30. Sep 2007

Scheinbar liegt es genau dort doch schon seit vielen Jahren. Und genau deshalb ist das...

skicu 27. Sep 2007

Was bringt dir das tolle Assembler, wenn du ein komplexes Programm wie Excel brauchst...

NixChecker 26. Sep 2007

ich hab 2007 und bei mir kommt ebenfalls das richtige ergebnis raus.

moepus 26. Sep 2007

kann ich nicht bestaetigen


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
    iPad OS im Test
    Apple entdeckt den USB-Stick

    Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
    2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
    3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

      •  /