Duden-Rechtschreibung für Adobes DTP-Lösungen

Auch Grammatikprüfung für InDesign und InCopy

Der "Duden Korrektor" ist ab sofort auch für die Adobe-Produkte InDesign sowie InCopy verfügbar. Damit lassen sich Texte innerhalb der Adobe-Applikationen nach den Duden-Regeln auf Tipp- oder Schreibfehler prüfen. Auch eine Grammatikprüfung sowie eine Worttrennung sind vorhanden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der "Duden Korrektor" für InDesign und InCopy arbeitet mit drei unterschiedlichen Prüfstilen, um verschiedene Schreibweisen verwenden zu können. Ein Korrekturmodus namens "Presse" verwendet bei mehreren zulässigen Schreibweisen eines Wortes diejenige, die von den meisten Nachrichtenagenturen seit August 2007 einheitlich eingesetzt wird.

Stellenmarkt
  1. Testingenieur Automotive (m/w/d) für Bordnetzsysteme
    Technica Engineering GmbH, Wolfsburg
  2. IT System Engineer (m/w/d) als IT Inhouse Consultant
    ODU GmbH & Co. KG. Otto Dunkel GmbH, Mühldorf am Inn
Detailsuche

Dabei prüft die Software Texte entweder im Hintergrund oder in einem Dialogfenster. Eine satzbezogene Prüfung verwendet spezielle Algorithmen zur Analyse von Satzbau und Wortbildung, um auch Zeichensetzungs- und Grammatikfehler zu finden. Die Stilprüfung markiert überlange Sätze sowie Wendungen aus der Umgangssprache, veraltete Ausdrücke sowie Fremd- und Fachwörter.

Die Software für Windows und MacOS X ist ab sofort zum Preis von 199,95 Euro bei Duden.de verfügbar. Eine Netzwerklizenz mit 5 Lizenzen gibt es für 838,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

  2. Deutschland: E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall
    Deutschland
    E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall

    E-Commerce wird immer mehr als das Normale und Übliche empfunden, meint der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel.

  3. Letzte Meile: Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen
    Letzte Meile
    Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen

    Die Telekom will von 1&1, Vodafone und Telefónica künftig erheblich mehr für die Anmietung der letzten Meile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /