Ubisoft will Tom-Clancy-Marke ausbauen

Luftkampf anstelle von Bodenkrieg

Die Tom-Clancy-Spiele von Ubisoft waren bislang am Boden angesiedelt. Entweder ging es gegen Terroristen oder gegen gegnerische Militärs, doch stets lief man dazu umher. Nun geht die Tom-Clancy-Reihe in die Luft.

Artikel veröffentlicht am ,

Ubisoft will sein neues Spiel vom hauseigenen Studio in Bukarest für die aktuelle Konsolengeneration und den PC entwickeln. Mit dem ersten Luftkampfspiel, das im Tom-Clancy-Universum angesiedelt ist, startet 2008 die neue Reihe.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (w/m/d) mit Schwerpunkt Personalanwendungen
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg-Eppendorf (Home-Office möglich)
  2. Junior Network Engineer - Connectivity (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart, Köln
Detailsuche

"Ubisofts Erfolgsgeschichte beim Erschaffen und der Förderung neuer Marken sucht seinesgleichen", so Serge Hascoet, Chef Creative Officer Ubisoft. "Das Bestreben, unser Portfolio durch die regelmäßige Etablierung neuer Marken aktuell zu halten, bindet Spieler an uns. Mit dieser Serie definieren wir das Luftkampf-Genre neu und erweitern das Tom-Clancy-Universum um packende neue Actionspiele."

Der Titel spielt in der nahen Zukunft in einem Szenario, in dem eine Privatarmee genug Macht angesammelt hat, um die USA anzugreifen. Der Spieler kann diesen Konflikt auf beiden Seiten nacherleben und findet sich hinter dem Jet-Steuerknüppel wieder.

"Wir haben sehr hart an dem besonderen Spielkonzept gearbeitet und sind uns sicher, dass diese neue Marke die neue Referenz für Luftkampfspiele im Einzel-, aber auch Mehrspielerbereich wird", verspricht Sebastien Delen, Managing Director des Ubisoft-Studios in Bukarest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


s3ntry.de 28. Sep 2007

Sehe ich genau so. Herrlich war die Zeit, als man im Coop mit dem Nachbarn ein...

ThadMiller 26. Sep 2007

Stimmt aber nicht! Ausserdem lief es auch auf meiner 7900 (letzte Generation) flüssig...

FranUnFine 26. Sep 2007

Die "^^" sagen eigentlich alles. Tom Clancy Mountain Dew würde sich aber nicht sooo...

ChiefAlex 26. Sep 2007

omg! Yager ist das geilste Spiel dieses Genres überhaupt! Ich dachte bis eben keiner...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Industrie
BASF plant Bau großer Wärmepumpe

Mit einer Machbarkeitsstudie wollen BASF und die Firma MAN prüfen, ob eine Großwärmepumpe zur Dampferzeugung eingesetzt werden kann.

Industrie: BASF plant Bau großer Wärmepumpe
Artikel
  1. Linux im Ehrenamt: NixOS muss einsteigerfreundlicher werden
    Linux im Ehrenamt
    NixOS muss einsteigerfreundlicher werden

    Während bei dem Linux-Betriebssystem NixOS vieles rosig aussieht, zeigen sich Probleme mit den Ansätzen der Community. Eine Lösung dafür gibt es.
    Ein IMHO von Lennart Mühlenmeier

  2. US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
    US-Streaming
    Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

    Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

  3. Ransomware: Universität erzielt durch Lösegeldrückzahlung Gewinn
    Ransomware
    Universität erzielt durch Lösegeldrückzahlung Gewinn

    Die Universität Maastricht wurde nach einem Ransomware-Angriff erpresst und zahlte. Krypto-Kursschwankungen führten nun zu einem finanziellen Gewinn.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 959€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ • Mindstar (Gigabyte RTX 3060 399€) • Galaxy Watch3 45 mm 119€ [Werbung]
    •  /