Ubisoft will Tom-Clancy-Marke ausbauen

Luftkampf anstelle von Bodenkrieg

Die Tom-Clancy-Spiele von Ubisoft waren bislang am Boden angesiedelt. Entweder ging es gegen Terroristen oder gegen gegnerische Militärs, doch stets lief man dazu umher. Nun geht die Tom-Clancy-Reihe in die Luft.

Artikel veröffentlicht am ,

Ubisoft will sein neues Spiel vom hauseigenen Studio in Bukarest für die aktuelle Konsolengeneration und den PC entwickeln. Mit dem ersten Luftkampfspiel, das im Tom-Clancy-Universum angesiedelt ist, startet 2008 die neue Reihe.

Stellenmarkt
  1. Mobile App Developer for Vibratory Hearing Systems (m/w)
    MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  2. SPS-Programmierer / Automatisierungstechniker (m/w/d)
    SR-Schindler Maschinen-Anlagentechnik GmbH, Regensburg
Detailsuche

"Ubisofts Erfolgsgeschichte beim Erschaffen und der Förderung neuer Marken sucht seinesgleichen", so Serge Hascoet, Chef Creative Officer Ubisoft. "Das Bestreben, unser Portfolio durch die regelmäßige Etablierung neuer Marken aktuell zu halten, bindet Spieler an uns. Mit dieser Serie definieren wir das Luftkampf-Genre neu und erweitern das Tom-Clancy-Universum um packende neue Actionspiele."

Der Titel spielt in der nahen Zukunft in einem Szenario, in dem eine Privatarmee genug Macht angesammelt hat, um die USA anzugreifen. Der Spieler kann diesen Konflikt auf beiden Seiten nacherleben und findet sich hinter dem Jet-Steuerknüppel wieder.

"Wir haben sehr hart an dem besonderen Spielkonzept gearbeitet und sind uns sicher, dass diese neue Marke die neue Referenz für Luftkampfspiele im Einzel-, aber auch Mehrspielerbereich wird", verspricht Sebastien Delen, Managing Director des Ubisoft-Studios in Bukarest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

s3ntry.de 28. Sep 2007

Sehe ich genau so. Herrlich war die Zeit, als man im Coop mit dem Nachbarn ein...

ThadMiller 26. Sep 2007

Stimmt aber nicht! Ausserdem lief es auch auf meiner 7900 (letzte Generation) flüssig...

FranUnFine 26. Sep 2007

Die "^^" sagen eigentlich alles. Tom Clancy Mountain Dew würde sich aber nicht sooo...

ChiefAlex 26. Sep 2007

omg! Yager ist das geilste Spiel dieses Genres überhaupt! Ich dachte bis eben keiner...

sumsi 26. Sep 2007

erst bringens eine "Ad Supportd" Far-Cry raus um es ein paar Tage später gleich wieder zu...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /