Abo
  • IT-Karriere:

Keine SLI-Lizenz für Intel

Chipsätze für Plattform "Skull Trail" waren eine Ausnahme

In der vergangenen Woche stellte Intel auf dem IDF in San Francisco seine neue High-End-Plattform "Skull Trail" vor. Darin können bis zu vier Nvidia-Grafikkarten im SLI-Verbund rechnen - was aber eine vorerst einmalige Ausnahme bleibt, wie Nvidia jetzt erklärte.

Artikel veröffentlicht am ,

Gegenüber Golem.de gab der Chiphersteller an, dass Intel nicht für alle seine Plattformen eine generelle Lizenz erhalten habe. Man liefere an Intel, bzw. die Mainboard-Hersteller, lediglich die Bausteine "nForce 100 SLI", welche das Quad-SLI auf Skull Trail ermöglichen. Nvidia hat sich für diesen Schritt entschieden, da das Unternehmen derzeit noch keine Zwei-Sockel-Plattform im Angebot hat.

Damit bleibt der SLI-Betrieb offiziell vorerst nur auf die kommende Skull-Trail-Plattform beschränkt - im Internet finden sich aber zahlreiche Hinweise, wie man durch Manipulationen an den Grafiktreibern SLI auf anderen Chipsätzen dennoch zum Laufen bekommt. Wie Nvidia erklärte, denkt das Unternehmen derzeit nicht daran, den Treiber generell für andere als die offiziell unterstützten Chipsätze freizugeben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 449,00€
  2. (u. a. Wreckfest für 16,99€, Fallout 76 für 16,99€)
  3. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  4. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...

ichbinsmalwieder 25. Feb 2008

Das ist doch Unfug. Da die Karte AFAIK abwechseln volle Bilder berechnen, ist es völlig...

kurbao 27. Sep 2007

Ja also ich muss auch sagen, da hat sich Intel einen dicken Bock geleistet.

Dubledof 26. Sep 2007

Es war nicht nur einschneidend, sondern sogar beschneidend. ^^


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
Pixel 4 XL im Test
Da geht noch mehr

Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    •  /