Abo
  • Services:
Anzeige

Maus-Sonderlinge: Trackballs, Laserpointer und Fernbedienung

Kensington klopft die Maus flach

Kensington hat eine Reihe von Mäusen vorgestellt, die durch ihre Spezialisierung aus dem Reigen der gewöhnlichen Peripherie-Geräte ausbrechen. So ist die silberige "SlimBlade Presenter Media Mouse" nicht nur ein Cursor-Schubser, sondern auch noch eine Fernbedienung und dient der Präsentationssteuerung. Alle neuen Mäuse sind rund ein Drittel flacher als herkömmliche Notebook-Mäuse und arbeiten schnurlos.

SlimBlade Presenter Media Mouse
SlimBlade Presenter Media Mouse
Die Presenter-Media-Mouse wird per Knopfdruck vom Maus- in den Präsentiermodus geschaltet. Die Maustasten ermöglichen dann die Navigation durch Präsentationen. Gleichzeitig erlaubt das Pad auf der Gehäuseunterseite, Programme wie den Media Player oder iTunes direkt zu bedienen. Auch ein Laserpointer ist in das Gehäuse integriert. Oben auf der Maus sitzt ein Scroll-Bällchen, das sich um 360 Grad drehen lässt. Die Lasermaus soll 80,- Euro kosten.

Anzeige

Die zweite Maus, die Kensington vorgestellt hat, nennt sich "SlimBlade Media Mouse". Das in einem etwas gewöhnungsbedürftigen Dunkelrotmetallic gehaltene Gerät entpuppt sich ebenso wie die obige Presenter-Media-Maus als digitale Fernbedienung. Ihr Steuer-Pad auf der Unterseite erlaubt die Navigation durch Musik- oder DVD-Abspielprogramme. Die schnurlose Maus arbeitet ebenfalls mit Laser und einem 360-Grad-Scroll-Ball. Der Laserpointer fehlt hier. Die Maus kostet 60,- Euro.

SlimBlade Media Mouse
SlimBlade Media Mouse
Die ebenfalls neue "SlimBlade Presenter Mouse" in Metallicblau wird ebenfalls auf Knopfdruck in den Präsentationsmodus geschickt. Ein Laserpointer ist hier eingebaut, jedoch wurde anstelle des Scroll-Balls ein 4-Wege-Scrollrad eingebaut. Der USB-Sender wird in das Gehäuse gesteckt, wenn die Maus auf Reisen geht. Die SlimBlade Presenter Mouse bringt 60 Gramm auf die Waage und soll 50,- Euro kosten.

Die Luxusausgabe der neuen Nager-Serie ist die "SlimBlade Trackball Bluetooth Mouse". Alternativ zum Mausmodus kann die in ihrem Rücken eingelassene Kugel auch als Trackball genutzt werden. Die Maus arbeitet mit Bluetooth schnurlos und wird 100,- Euro kosten. Die Akkulaufzeit der Mäuse wird mit rund 6 Monaten angegeben.


eye home zur Startseite
Phlexonance 29. Sep 2007

Ich nutze seit einigen Monaten die Marble Mouse. Seitdem habe ich keine Gelenksschmerzen...

Wolfgang Hantz 28. Sep 2007

Sie haben die coolste Notebookmaus vergessen: www.MoGoMouse.de Diese kann man nach...

schrat 27. Sep 2007

Von Microsoft (Wireless Notebook Presenter Mouse 8000) und Genius (Traveler 915BT Laser...

huibuhu 26. Sep 2007

You made my Day xD

mvoetter 25. Sep 2007

Mouse und Touchpad? Nein Danke! Dann lieber gleich einen Trackball oder den Trackpoint...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hessisches Landeskriminalamt, Wiesbaden
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  3. afb Application Services AG, München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  2. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  3. EOS Schweiz Daten von Zehntausenden Inkassokunden kompromittiert

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. Protektionismus Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Re: Das sehr spezielle Pech des Richard Gutjahr

    Pjörn | 03:16

  2. Re: Oh Wunder oh Wunder

    Azzuro | 03:16

  3. Nope

    Crass Spektakel | 03:13

  4. Nope

    Crass Spektakel | 03:04

  5. Re: Ich mag Linux ja...

    Seitan-Sushi-Fan | 02:58


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel