Abo
  • Services:

Mysteriöse Probleme mit neuem iPod classic

Abstürze, keine Synchronisation, Defekt nach Update - und kein Fix in Sicht

Seit 20 Tagen liefert Apple seinen neuen Festplatten-iPod aus und in zahlreichen Foren mehren sich Beschwerden von unzufriedenen Kunden. Die Geräte stürzen häufig ab, werden vom Rechner nicht erkannt oder sorgen für hohe CPU-Lasten. Auch ein kürzlich erschienenes Firmware-Update scheint nicht immer zu helfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie alle neuen iPods kann auch der iPod classic vorerst in einfacher Weise nur über das Apple-Programm iTunes mit Musik, Videos und Fotos bestückt werden - bisherige Alternativ-Software funktioniert nicht mehr wie gewohnt, da Apple ein neues Verschlüsselungssystem für die Datenbanken in den Medienplayern verwendet. Erste Workarounds dafür existieren bereits, sind aber äußerst umständlich. Ausgerechnet mit iTunes gibt es aber ebenfalls eine Vielzahl von Problemen, über die Anwender unter anderem im offiziellen Apple-Forum berichten. Bereits am 10. September 2007 wies der ehemalige Journalist und Apple-Fan Peter Glaskowsky in seinem Blog bei Cnet auf einige Merkwürdigkeiten bei seinem iPod classic hin.

Inhalt:
  1. Mysteriöse Probleme mit neuem iPod classic
  2. Mysteriöse Probleme mit neuem iPod classic

Apple iPod classic
Apple iPod classic
Ein häufig genannter Effekt der inzwischen zahlreichen Schilderungen in den Foren sind hohe Prozessor-Lasten beim Synchronisieren des iPods, die zum Stillstand von Musikwiedergaben führen, bei manchen Kunden schlägt dieser Vorgang auch trotz stundenlangen Wartens fehl. Andere User berichten von ungewöhnlich langen Zeiten von mehreren Minuten, die zum Erkennen des iPods oder beim "Auswerfen" benötigt werden, wie Apple das Abmelden des Geräts vor dem Trennen der USB-Verbindung nennt. Bei Vergleichen mit älteren Festplatten-iPods oder auch dem neuen iPod nano klappen diese Aktionen den Foreneinträgen zufolge am selben Rechner mit gleichem iTunes deutlich schneller.

Ein Anwender berichtet gar im Forum von iFun.de von einem iPod classic, der beim Update auf die neue Firmware-Version 1.0.1, die in der vergangenen Woche automatisch per iTunes verteilt wurde, hängen blieb und nun gar nicht mehr reagiert. Bei YouTube ist auch ein Video zu finden, bei dem ein iPod classic ohne PC-Verbindung mehrfach abstürzt.

Mysteriöse Probleme mit neuem iPod classic 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate Game Drive 2 TB Xbox für 59€ und reduzierte Spiele)
  2. 59€ für Prime-Mitglieder
  3. 99,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. Sharkoon Skiller SGS4 Gaming Seat für 219,90€ + Versand)

Daniel Marti 02. Nov 2009

Und so sieht es aus mit der Reaktion des Herstellers: Sehr geehrter Herr Marti, vielen...

eppic 26. Sep 2007

Stimmt, weil sie immer noch besser sein wollen... Dadurch bleiben sie nicht Jahre oder...

Heribert 26. Sep 2007

Probleme mit den neuen Keyboards -> wird von einigen Macs beim Booten nicht erkannt...

Glöckner 26. Sep 2007

Mein Butler will trotzdem nichts anderes mehr fahren *G*

Glöckner 26. Sep 2007

Dong Dong Steter Tropfen hölt den Stein ^^ jeder post bringt apple weiter an den Rand des...


Folgen Sie uns
       


Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit

Corsairs K70 RGB Mk. 2 ist seit kurzem mit Cherrys neuen Low-Profile-Switches erhältlich - in einer exklusiven Version mit nur 1 mm kurzen Auslöseweg. Wir haben die Tastatur mit der Vulcan von Roccat verglichen, die mit selbst entwickelten Titan-Switches bestückt ist.

Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /