Abo
  • Services:

Mysteriöse Probleme mit neuem iPod classic

Die von den Kunden selbst entwickelten Workarounds scheinen nicht immer zu helfen. So berichten einige classic-Benutzer, das Abschalten des Festplatten-Modus für den iPod in iTunes würde die Probleme beheben. Danach lässt sich der Player aber nicht mehr als mobile Festplatte verwenden. Bei manchen classics verschwanden die Probleme mit dem Gerät selbst, wenn man die Übertragung der Alben-Cover abschaltete. Diese Bilder auch nicht mehr in iTunes anzeigen zu lassen, half bei Problemen mit der Software - aber laut den Berichten in den Foren auch nicht in allen Fällen.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. arvato BERTELSMANN, Gütersloh

Apple iPod classic
Apple iPod classic
Ein anderer Tipp, der manchmal zum Erfolg führte, ist die Beschränkung auf weniger als 10.000 Dateien auf dem Gerät, wobei dann die Speicherkapazität von 80 bzw. 160 GByte nicht annähernd ausgenutzt werden kann. Die genannten Probleme treten laut den Anwenderberichten bei beiden Varianten des iPod classic auf, sowohl unter MacOS als auch Windows XP oder Vista, und auch wenn die aktuelle Version 7.4.2.4 von iTunes verwendet wurde.

In den USA boten den frustrierten Kunden einige Händler, auch die Apple Stores, einen Austausch des Geräts an. Offiziell hat Apple sich bisher auch in seinen eigenen Foren noch nicht zu diesen Problemen geäußert, sie weder bestätigt noch einen Lösungsweg vorgeschlagen.

 Mysteriöse Probleme mit neuem iPod classic
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

Daniel Marti 02. Nov 2009

Und so sieht es aus mit der Reaktion des Herstellers: Sehr geehrter Herr Marti, vielen...

eppic 26. Sep 2007

Stimmt, weil sie immer noch besser sein wollen... Dadurch bleiben sie nicht Jahre oder...

Heribert 26. Sep 2007

Probleme mit den neuen Keyboards -> wird von einigen Macs beim Booten nicht erkannt...

Glöckner 26. Sep 2007

Mein Butler will trotzdem nichts anderes mehr fahren *G*

Glöckner 26. Sep 2007

Dong Dong Steter Tropfen hölt den Stein ^^ jeder post bringt apple weiter an den Rand des...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

    •  /