Abo
  • Services:
Anzeige

Armani-Handy von Samsung mit vibrierendem Touchscreen

Mode-Handy mit 3-Megapixel-Kamera und Micro-SD-Card-Steckplatz

Ende Juli 2007 hat der Handyhersteller Samsung durchsickern lassen, dass man zusammen mit dem Modelabel Armani ein Mobiltelefon entwickelt. Nun stehen die technischen Daten fest: Das Mobiltelefon kommt mit einem 2,6 Zoll großen Touchscreen und 3-Megapixel-Kamera.

Armani-Handy
Armani-Handy
Das Touchscreen stellt bis zu 262.144 Farben dar, zur Auflösung machte Samsung keine Angaben. Das Touchscreen setzt auf die VibeTonz-Technik, die mit Hilfe von Vibrationen Touchscreens fühlbarer machen soll. Berührt der Nutzer ein Icon, spürt der Nutzer ein kurzes Vibrieren, das ihm analog zu mechanischem Drücken einer Taste verraten soll, dass der Befehl ausgeführt wird.

Anzeige

Armani-Handy
Armani-Handy
Musik und Videos gibt das Modehandy in den Formaten H.263, AAC+, MP3, WMA, MPEG4, AAC und e-AAC+ wieder. Die Songs können dabei auch via Bluetooth-A2DP in Stereoton auf entsprechende Bluetooth-Geräte übertragen werden. Für den Datentausch stehen Bluetooth 2.0 und USB 2.0 zur Verfügung. Fotos lassen sich per PictBridge ausdrucken. Weitere Details zur 3-Megapixel-Kamera fehlen derzeit noch.

Das Triband-Gerät für die GSM-Netze 900, 1.800 und 1.900 MHz ist für die Datenübertragung per GPRS und EDGE gerüstet. Auf WLAN und UMTS oder gar HSDPA muss der Käufer verzichten. Der nicht bezifferte interne Speicher kann mittels Micro-SD-Cards erweitert werden.

Das Handy misst 87,5 x 54,5 x 10,5 mm und wiegt 85 Gramm. Zu Akkulaufzeiten machte der Hersteller keinerlei Angaben. Mit dem Armani-Handy tritt Samsung in direkte Konkurrenz zum Prada-Handy von LG. Beide Geräte sollen vor allem modebewusste Handy-Käufer ansprechen. Entsprechend sind die Vertriebswege: So gibt es das Armani-Handy nicht nur in Handy-Shops, sondern auch in den Armani-Läden. Im November 2007 soll das Mobiltelefon auf den Markt kommen. Einen Preis nannte Samsung nicht, es wird aber erwartet, dass das Mobiltelefon ohne Vertrag um die 650,- Euro kostet.

Das Armani-Handy bildet den Auftakt einer strategischen Allianz zwischen Samsung und Armani. Unter den Labels Giorgio Armani, Emporio Armani und Armani/Casa planen die Koreaner und die Italiener weitere Produktlinien, für Januar 2008 ist ein Fernseher von Samsung und Armani angekündigt.


eye home zur Startseite
tribal-sunrise 26. Sep 2007

An der Technik ist ja auch nichts neues!? Gibts doch auch schon seit Jahren bei Alpine z...

Rischtisch 26. Sep 2007

Mein Toaster hat auch schon seit langem nur einen Schalter. Von wegen 5 Jahre Vorsprung.

dersichdenwolft... 25. Sep 2007

Und wenn einen keiner anruft? :-((( Muß man dann die einschlägigen Dienstleister bemühen...

Schorsch Armani 25. Sep 2007

Nicht jeder vermag es die Welt so isoliert wahrzunehmen. Für mich ist vieles ein Ganzes...

Schorsch Armani 25. Sep 2007

Danke mein Jung! Wir werden diese Kritik berücksichtigen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. flexis AG, Olpe
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München, Stuttgart
  3. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven
  4. BG-Phoenics GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-5%) 47,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Wer von den 90 % nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    JouMxyzptlk | 10:10

  2. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    ikso | 10:07

  3. Google Paranoia

    ikso | 09:58

  4. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    das_mav | 09:56

  5. Re: Ich werde google sicher nicht meine...

    ikso | 09:53


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel