Abo
  • Services:

Digital Foto Maker von Magix mit RAW-Import

Automatische Panorama-Funktion und verbessertes FaceID

Die Windows-Bildbearbeitungssoftware Digital Foto Maker von Magix kann in der neu vorgestellten Version das RAW-Format von über 260 Digitalkameras einlesen und verarbeiten. Zu den weiteren Neuerungen zählen eine Panorama-Funktion sowie die Möglichkeit, mit anderen Nutzern über die Software zu kommunizieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Magix Digital Foto Maker 2008
Magix Digital Foto Maker 2008
Die Panorama-Funktion fügt bis zu sechs Einzelbilder zu einem großen Foto zusammen, um vor allem bei Landschafts- oder Architekturaufnahmen einen nahtlosen Kameraschwenk zu erhalten. Mit Hilfe der Funktion Screenshare können sich Nutzer über das Internet austauschen und sehen dabei den Bildschirminhalt des Gesprächspartners.

Stellenmarkt
  1. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  2. Notion Systems GmbH, Schwetzingen

Verbessert wurde das von Fraunhofer entwickelte FaceID, um mit der Gesichtserkennung Bilder von Familien oder Freunden leichter sortieren zu können. Als weitere Neuerung lassen sich mit der Software auch Videos verwalten, wenn diese mit einer Digitalkamera aufgenommen wurden. So lässt sich eine kombinierte Foto- und Videoshow in das Magix Online Album übertragen, das jetzt im Flash-Design daherkommt.

Magix Digital Foto Maker 2008
Magix Digital Foto Maker 2008
Die überarbeitete Oberfläche soll die Bedienung der Software weiter vereinfachen, wobei neuerdings alle Änderungen an den Bilddaten nichtdestruktiv erfolgen, so dass die Originaldatei in jedem Fall erhalten bleibt. Zudem verspricht der Hersteller, dass die Software insgesamt zügiger zu Werke geht und vor allem Vorschaubilder und große Bilddateien deutlich schneller geladen werden.

Die Windows-Software Magix Digital Foto Maker 2008 soll für 39,99 Euro verfügbar sein. Zum Lieferumfang zählt auch Magix Xtreme Foto Designer 6.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

yellafella 28. Sep 2007

Hi, Lightroom ist definitiv zu teuer, die Funktion des DFm reichen allemal aus. Eins...

Blork 25. Sep 2007

Langsamer Müll.


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /