Abo
  • IT-Karriere:

Neuauflagen von Photoshop Elements und Premiere Elements

Photomerge-Funktion stellt Gruppenfotos aus Einzelbildern zusammen

Adobe hat neue Versionen der Einsteiger-Varianten von Photoshop und Premiere für die Windows-Plattform vorgestellt. Photoshop Elements 6 stellt Gruppenfotos automatisch nachträglich zusammen und Premiere Elements 4 erhielt einen neuen Audio-Mixer, der sich wie das Pendant im Tonstudio verhalten soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Photoshop Elements 6 kann mit Hilfe eines Verfahrens namens Photomerge Gruppenfotos oder Panoramen nachträglich erstellen. Dazu stellt die Software die Aufnahmen zu einem einzigen Gruppenbild zusammen. Auch Panoramen lassen sich so erstellen. Mit einer gezielten "Führung" leitet die Software den Anwender durch die einzelnen Arbeitsschritte zum Retuschieren und Optimieren digitaler Bilder.

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Hays AG, Mannheim

Ein neues Schnellauswahl-Werkzeug soll das Auswählen einzelner Bildbereiche beschleunigen und es stehen drei Bearbeitungsmodi bereit, damit sowohl der Anfänger als auch der Profi die Software effizient einsetzen können. Die verbesserte Oberfläche erhielt neue Registerkarten, um leichter auf die Funktionen der Software zugreifen zu können. Verbessert wurde auch die Wandlung von Farbfotos in Schwarz-Weiß-Bilder. Fotos lassen sich in Form einer Diashow als Flash-Datei exportieren, um diese etwa im Internet anderen bereitzustellen.

Mit Premiere Elements 4 sollen Anwender besonders einfach ansprechende Filme gestalten können. Ein neuer Audio-Mixer arbeitet wie ein Mischpult im Aufnahmestudio, so dass man über Schieberegler die Lautstärke einzelner Kanäle regulieren kann. Die Software erkennt das Musiktempo und stimmt die Eingangs- und Schlusssequenzen jeder Szene mit dem Takt der Musik ab.

In den Exportoptionen finden sich Möglichkeiten, um Videos etwa für eine DVD-Veröffentlichung, für das Web oder für mobile Endgeräte zu erstellen. Filme lassen sich als Flash-Video auf Online-Plattformen wie YouTube hochladen. Aber auch die Ausgabe in das HD-Format beherrscht die Software. Eine verbesserte Bedienoberfläche soll die Steuerung der Software vereinfachen.

Ein zentraler Organizer verbindet Photoshop Elements und Premiere Elements, über den Anwender Video-Clips und Bilder verwalten können. Neben der Zuweisung von Stichwörtern soll eine schnelle Suche helfen, abgelegte Inhalte darüber zu finden.

Sowohl Photoshop Elements 6 als auch Premiere Elements 4 sollen ab sofort für die Windows-Plattform verfügbar sein und jeweils um die 100,- Euro kosten. Im Paket kosten beide Produkte rund 150,- Euro. Eine neue Version von Photoshop Elements für die Mac-Plattform ist für Anfang 2008 geplant.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)

-MM- 24. Sep 2007

Für meinen geschmack reichen die möglichkeiten von Picasa in 99% der fälle...

Skeptico 24. Sep 2007

Hoffentlich wieder mit der Möglichkeit, HTML basierte Fotoalben zu generieren. Meine...


Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 9T Pro - Fazit

Das Mi 9T Pro von Xiaomi ist eines der ersten Smartphones, das der chinesische Hersteller offiziell in Deutschland anbietet. Im Test überzeugt das Gerät durch sehr gute Hardware zu einem verhältnismäßig geringen Preis.

Xiaomi Mi 9T Pro - Fazit Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

    •  /