Abo
  • Services:

Radeon HD 2900 Pro kurz vor dem Start

Von AMD/ATI noch nicht offiziell angekündigt

Eigentlich sollen Grafikkarten mit AMDs bzw. ATIs neuem Mittelklasse-Grafikchip Radeon HD 2900 Pro erst noch offiziell angekündigt werden. Im Internet sind jedoch jetzt schon die wichtigsten Infos - nebst Preisen - zu finden.

Artikel veröffentlicht am ,

HIS HD 2900 Pro
HIS HD 2900 Pro
Wie AMDs aktuell leistungsstärkster und DirectX-10-fähiger Desktop-Grafikchip, der Radeon HD 2900 XT, bietet der HD 2900 Pro laut HIS 320 Stream-Processing-Units für Pixel- und Vertex-Verarbeitung. Auch die Speicherschnittstellen scheint ATI nicht abgespeckt zu haben. Beide Chips werden mit 80-nm-Prozesstechnik gefertigt.

Stellenmarkt
  1. DAN Produkte GmbH, Siegen
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Reinheim

Unterschiede gibt es HIS zufolge aber beim Speichertyp: Die HD-2900-Pro-Grafikkarte des Herstellers wird nur mit GDDR3-Speicher aufwarten, während die High-End-Grafikkarten mit HD 2900 XT je nach Preisklasse mit GDDR3- oder GDDR4-Speicher angeboten werden. Wie bei der XT wird es auch bei der Pro Grafikkarten mit 512-MByte- oder 1-GByte-Speicherbestückung geben.

Zumindest HIS taktet den Grafikchip seiner "HIS HD 2900Pro 512 MB GDDR3 Limited Edition" mit 600 MHz, den Speicher mit effektiv 1.600 MHz. Zum Vergleich: Bei der "HIS HD 2900XT 1GB GDDR4" sind es 743 MHz GPU- und 2 GHz (effektiv) GDDR4-Speichertakt und bei der günstigeren "HIS HD 2900XT 512MB GDDR" sind es 740 MHz (GPU) und 1.650 MHz (GDDR3-SDRAM).

HIS macht auf seiner Produktseite noch keine Angaben zur Verfügbarkeit und zum Preis. Eine Suche bei verschiedenen Preisvergleichsdiensten bringt allerdings schon Händler zutage, die HD-2900-Pro-Grafikkarten von GeCube und Sapphire auflisten. Die genannten Preise liegen je nach Speicherausbau und Beigaben bei 210,- bis 240,- Euro (512 MByte GDDR3) bzw. bei 260,- bis 280,- Euro (1 GByte GDDR3). Einige Händler nennen bereits voraussichtliche Liefertermine - 7 bis 14 Tage etwa. Sofern das stimmt, lässt das auf eine offizielle Produkteinführung Anfang Oktober 2007 schließen - eine bei der die Grafikkarten dann auch erhältlich sind und bei der nicht gewartet werden muss.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€

Andre Thieme 04. Dez 2007

Andre Thieme schrieb: Habe Probleme mit denn Treibern für Catalyst Vista 32 bit \ATI...

punkt 24. Sep 2007

Glaub, dass du mit der 7950GTX schon ne gute Optik geniessen wirst. Halt nur DX9 und...

punkt 24. Sep 2007

Es geht eigentlich darum R600 Chips, die man anscheinend nicht losbekommt, noch weiterzu...

Kleiner... 24. Sep 2007

Laie schreibt sich mit a! Ansonsten kann ich Dein Post nur unterschreiben ;)

Beulchen 24. Sep 2007

Mensch es war Weekend und bei dieser Vorlage konnte ich nicht anders, also auch mal zu...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

    •  /