Abo
  • Services:

Code Rebel: Mac-Applikationen unter Windows

iRapp 1.1. unterstützt mehrere Nutzer auf einem Mac

Die recht junge Firma Code Rebel will mit ihrer Software iRapp die Nutzung von Mac-Applikationen unter Windows ermöglichen. Ohne Mac kommt iRapp zwar nicht aus, erlaubt in der Version 1.1 aber, dass sich mehrere Windows-Nutzer einen Mac teilen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot iRapp
Screenshot iRapp
Dabei setzt Code Rebel auf einen Terminal-Server-Ansatz, d.h. die entsprechenden Mac-Applikationen laufen nativ auf einem Mac, der Zugriff erfolgt aber über das Netz von einem Windows-Rechner aus. Anders als eine Fernsteuerungssoftware wie VNC bietet iRapp aber die Möglichkeit, die Fenster einzelner Mac-Applikationen direkt in die Windows-Oberfläche einzubinden. Die bei MacOS X am oberen Bildschirmrand sitzende Menüleiste wird ebenfalls unter Windows eingeblendet. Auch das Kopieren von Text über die Zwischenablage sowie Drag-and-Drop von Bildern soll über die Systemgrenzen hinweg funktionieren.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mannheim
  2. Applied Materials GmbH und Co KG, Alzenau

Screenshot iRapp
Screenshot iRapp
Mit der Version 1.1. kann iRapp auch mehreren Nutzern Zugriff auf einen Mac gewähren, womit ein Mac zu einem Terminal-Server wird, so Code Rebel. Allerdings verlangt der Software-Hersteller pro Windows-PC, der auf einen Mac zugreifen will, eine Lizenz, die jeweils mit 79,95 Euro zu Buche schlägt.

Code Rebel zielt vor allem auf Unternehmen mit Windows-PCs ab, die Macs in kleinen Schritten einführen oder bestehende besser nutzen wollen. Vermarktet wird iRapp als Software-KVM-Switch.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 3,99€
  3. 24,99€

kendon 24. Sep 2007

es ist ein hp.

RotHorseKid 24. Sep 2007

Keynote? Textmate? Was wär mein Leben ohne die? Gruß, RHK

Original-Anhang 23. Sep 2007

Mein Kollege IT-Orthopäde ist wie ein einsamer Baum, der ganz alleine mitten in der...

Original-belustigt 22. Sep 2007

"dass sich mehrere Windows-Nutzer einen Mac teilen" .... das ist so LOL: fünf windoof...

kurikulum 22. Sep 2007

Tja, so ist das halt nun seit Gollum vom Holtzbrick geschluckt wurde. Gimme more...


Folgen Sie uns
       


Hackerangriff auf die Bundesregierung - Interview

Golem.de-Security-Redakteur Hauke Gierow klärt über den Hackerangriff auf die Bundesregierung auf.

Hackerangriff auf die Bundesregierung - Interview Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

    •  /