Abo
  • Services:

Intels Open-Source-Projekt: Linux soll grüner werden

LessWatts.org soll den Energiebedarf in Linux-Systemen minimieren

Intel hat auf seinem Developer Forum ein Open-Source-Projekt vorgestellt, das zum Ziel hat, die Energie-Effizienz in Rechnern zu erhöhen, angefangen von Servern in Rechenzentren bis hin zu mobilen Geräten. Renee James, Intels Vizepräsident und Generalverantwortlicher für die Software und Solutions Group, stellte auf dem IDF die Initiative LessWatts.org vor, die Linux-Entwickler, Software-Unternehmen sowie Endnutzer zusammenbringen soll, um die Möglichkeiten des Power Managements von Linux-Systemen weiterzuentwickeln, zu promoten und Tipps und Tricks zu verbreiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch Betreiber großer Rechenzentren müssen mittlerweile auf den Stromverbrauch achten, der nicht nur hohe Folgekosten mit sich zieht, sondern natürlich auch ökologisch bedenklich ist. Mobile Nutzer sind eher auf längere Laufzeiten ihrer Gerätschaften aus, doch auch hier ist Energieeffizienz der Schlüssel.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG, Berlin

Intel ist der Meinung, dass nicht nur im Server-, sondern auch im Mobilbereich Linux wichtiger wird und der Marktanteil steigt. Man habe LessWatts.org gegründet, um die technische Entwicklung zu beschleunigen und den Erfahrungsaustausch zu beflügeln.

Die LessWatts.org-Initiative verfolgt zahlreiche konkrete Ziele, darunter eine Verbesserung des Linux-Kernels im Bereich Power Management sowie zahlreiche andere Energiespar-Tools wie PowerTOP, mit dem Linux-Applikationen ihren Strombedarf erkennen können und das Linux Battery Life Toolkit, um den Einfluss von Code-Änderungen auf den Strombedarf messen zu können. Außerdem will LessWatts.org Support für Hardwareplattformen von Intel bieten, die unter Linux betrieben werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 1.099€
  3. 85,55€ + Versand

Lestat@home 24. Sep 2007

Argh! Musste das sein? Ich bin einfach zu Neugierig, als das ich das nicht angeklickt...

rar91279 23. Sep 2007

Schön lustig aber hat jemand eigentlich bemerkt dass im Artikel um Effizienz im Server...

stromer 22. Sep 2007

Bei mir war der Rechner schon immer leiser unter Linux, und der Akku hielt auch länger...

Silas 21. Sep 2007

Oder die Zoos subventionieren, dass die wieder Gehege für ihre entlaufenen Pinguine...

bb 21. Sep 2007

Sehr schöne Seite bzw Projekt das die da auf die Beine gestellt haben. Mal alles zum...


Folgen Sie uns
       


Gemini PDA - Test

Ein PDA im Jahr 2018? Im Test sind wir nicht restlos überzeugt - was vor allem an der Gerätegattung selber liegt.

Gemini PDA - Test Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
    Hacker
    Was ist eigentlich ein Exploit?

    In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
    Von Hauke Gierow

    1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
    2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
    3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
    Mars
    Die Staubstürme des roten Planeten

    Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
    2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

      •  /