Abo
  • Services:

Creative Labs mit Luxus-Stereolautsprechern für den PC

GigaWorks T40 mit separater iPod-Dockingstation

Creative Labs hat mit dem GigaWorks T40 ein neues Stereo-Lautsprecherpaar vorgestellt, das mit besonders hochwertigen Komponenten und gutem Ton glänzen soll. Das grassierende Dockingstationsfieber kann man mit einem Zusatzmodul für Apples iPod dämpfen, das optional erhältlich ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Der GigaWorks T40 von Creative besitzt pro Lautsprecher zwei Mitteltontreiber mit Glasfaser-Gewebekonus sowie einen Soft-Dome-Hochtöner. Ein Subwoofer ist zwar nicht separat dabei, doch soll Creatives neues Lautsprecherpaar auch so für kräftige Bässe sorgen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Voith GmbH & Co. KGaA, Heidenheim

Das System bietet Regler für Lautstärke, Bässe und Höhen. Wer als iPod-Nutzer die Lautsprecher nutzen will, benötigt eine separate iPod-Docking-Station von Creative. Über die mitgelieferte Infrarot-Fernbedienung dieses Moduls lässt sich sowohl die Lautstärke regeln als auch zwischen den Liedern hin- und herwechseln.

Die PC-Lautsprecher Creative GigaWorks T40 sollen ab September 2007 für rund 150,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  2. 49,99€ (spare 4€ zusätzlich bei Zahlung mit Paysafecard) - Release am 15.3.
  3. 34,49€

Hans J. 21. Sep 2007

Zum Beispiel bei Musikhaus Thomann mit versandkostenfreier Lieferung.

Raven 21. Sep 2007

Schon, dann könnte ich mir aber genauso gut eine Kiste unter den Tisch stellen. Ich...

Peek 21. Sep 2007

hast recht, diese teile sind WIRKLICH hässlich


Folgen Sie uns
       


LG Watch W7 - Fazit

LG kombiniert bei seiner Watch W7 ein Display mit analogen Zeigern - eigentlich eine gute Idee, Nutzer müssen dafür aber auf zahlreiche Funktionen verzichten.

LG Watch W7 - Fazit Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
    Chromebook Spin 13 im Alltagstest
    Tolles Notebook mit Software-Bremse

    Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch


        •  /