IDF: Intel zeigt Gaming-Rechner mit 8 Kernen bei 3,4 GHz

Überraschende Vorführung in Software-Vortrag

Der dritte und letzte Tag des Intel Developer Forums in San Francisco startet wider Erwarten doch mit einer kleinen, aber gut versteckten Überraschung. Um die Skalierfähigkeit von Software zu zeigen, die mit den Intel-Tools entwickelt wurde, führte Software-Chefin Renee James das Spiel "Lost Planet" vor - auf acht Kernen.

Artikel veröffentlicht am ,

Skull Trail?
Skull Trail?
Die Einblendung auf der Leinwand verriet dabei auch die Taktfrequenz von 3,4 GHz. Da Intel noch keine CPUs mit acht Kernen in einem Sockel angekündigt hat, kann es sich bei dem Demo nur um die Plattform "Skull Trail" handeln, die bisher auf dem IDF auch schon auftauchte - und übrigens mit Nvidias Segen auch SLI beherrschen soll.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) im internen IT-Support
    NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen, München
  2. DevOps Engineer (w/m/d)
    mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
Detailsuche

Offiziell bestätigt hatte Intel bisher nur, dass es Skull Trail gibt und die Plattform wie das selige "Quad FX" alias "4x4" von AMD auf zwei Sockeln basiert. Nicht bekannt war, dass Intel kräftig an der Taktschraube der beiden Quad-Core-CPUs gedreht hat. Noch vor zwei Tagen gab Desktop-Direktor Stephen Smith an, die ersten Penryns für Desktops sollten am 12. November nur mit 3 GHz erscheinen. Weitere Details zu Skull Trail werden für den weiteren Verlauf des dritten IDF-Tages erwartet.

Der bei Mehrkern-Demos stets verwendete Task-Manager zeigte diesmal aber auch das Problem solcher extremen Plattformen: Die Kerne waren zwar gleichmäßig, aber keineswegs voll ausgelastet. Die während rund einer Minute nie deutlich übertroffenen 60 Bilder pro Sekunde sind zudem für 1.280 x 800 Pixel Auflösung, selbst mit vermutlich eingeschaltetem Anti-Aliasing etc., kein besonders hoher Wert - jedenfalls rechtfertigen sie keine Maschine mit acht Kernen. Die Grafikkarte ist also einmal mehr der Flaschenhals - Zeit für eine neue Runde Quad-SLI.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


me2 22. Sep 2007

Der alte Quark hat doch viel zu wenig Geometrie, KI, und Physik als für einen Test von so...

Serbitar 21. Sep 2007

Windows will auch gar nicht mit den Kernen handeln sondern arbeiten ;) Du solltest...

Blork 21. Sep 2007

Wenn das der Grund für dich ist einmobiltelefon zu kaufen, warum nicht. Meine Freundin...

dabbes 21. Sep 2007

...also unnötig. Amd hat auch keinen großen Erfolg damit, ok, ist ja nur ein...

qwerty 21. Sep 2007

was issn jetzt an dem bild bitte so toll ? man is in einer höhle mit bisschen nebel...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hybrides Arbeiten bei d.velop
Training für die Arbeitswelt von morgen

Es gibt nur wenige Firmen, die ihren Mitarbeitern schon jetzt die Entscheidung Büro oder Homeoffice selbst überlassen. Ein Erfahrungsbericht der d.velop AG.
Von Peter Ilg

Hybrides Arbeiten bei d.velop: Training für die Arbeitswelt von morgen
Artikel
  1. Elektrisches Showcar: Maybach hat Solarzellen und durchsichtige Motorhaube
    Elektrisches Showcar
    Maybach hat Solarzellen und durchsichtige Motorhaube

    Virgil Abloh und Mercedes-Benz haben einen solarbetriebenen, elektrischen Maybach mit transparenter Motorhaube als Showcar entworfen.

  2. NSS: Die TLS-Lücke, die nicht hätte sein dürfen
    NSS
    Die TLS-Lücke, die nicht hätte sein dürfen

    Ein Google-Forscher hat eine triviale Lücke in Mozillas TLS-Bibliothek NSS entdeckt, trotz aller Vorkehrungen des Herstellers.

  3. Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
    Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
    Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

    Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" Curved QLED 240Hz 1.149€) • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Gaming-Stühle zu Bestpreisen • Crucial-RAM (u. a. 16GB Kit 3600 73,99€) [Werbung]
    •  /